• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

20-Jähriger nach gefährlicher Verfolgungsjagd in Haft

07.07.2018

Friesoythe Nur mit einem beherzten Sprung zur Seite konnte sich ein Polizeibeamter in letzter Sekunde davor retten, von einem Auto überfahren zu werden. Jetzt sitzt der 20-jährige Fahrer aus Friesoythe unter anderem wegen des Verdachtes des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Wie berichtet, wollten Polizeibeamte der Polizei Cloppenburg das Fahrzeug, das auf der Straße Grüner Hof stadtauswärts in Richtung Kreisel unterwegs war, am Donnerstagmorgen kontrollieren. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltezeichen und fuhr nach Angaben der Polizei mit hoher Geschwindigkeit unmittelbar auf einen 40-jährigen Polizeibeamten, der auf der Fahrbahn stand und eine gelbe Warnweste trug, zu. Dieser sprang geistesgegenwärtig zur Seite.

Es kam zu einer Verfolgungsfahrt, „unter Minimierung der Eigen- und Fremdgefährdung“, wie die Polizei mitteilte. Der 20-Jährige und sein 18-jähriger Beifahrer versuchten, über Böseler Straße, Neuenkampsweg und Meeschenstraße zu flüchten. Auf dem Meeschenkamp endete die Flucht.

Im weiteren Verlauf wurde auf richterliche Anordnung das Fahrzeug durchsucht. Im Rahmen dieser Durchsuchung fand die Polizei neben Betäubungsmitteln außerdem eine Waffe. Daher hat das Amtsgericht Cloppenburg am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 20-Jährigen erlassen.

Die Vorwürfe haben es in sich: versuchter Totschlag in Tateinheit mit einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Verstoß gegen das Waffengesetz sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900
Lesen Sie auch:

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.