• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

21-Jähriger stellt sichnach Flucht

02.01.2018

Friesoythe In einem schweren Fall von Unfallflucht hat sich ein 21-jähriger Friesoyther der Polizei gestellt. Am Sonntag, 31. Dezember, befuhr gegen 20 Uhr eine 79-jährige Frau aus dem Emsland die Straße Altenend in Friesoythe in Richtung Gehlenberg, als plötzlich ein VW Passat mit hoher Geschwindigkeit von rechts auf die Fahrbahn fuhr und den Pkw der Emsländerin rammte. Daraufhin flüchtet der Passat-Fahrer in seinem Auto von der Unfallstelle und ließ die in ihrem Pkw verletzte 79-Jährige zurück, teilte die Polizei mit. Die Emsländerin wurde zur medizinischen Versorgung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Am Neujahrsmorgen (Montag) erschien dann um 8.15 Uhr ein 21-jähriger Frie­soyther auf der Wache des Polizeikommissariats Friesoythe und gab sich als verantwortlicher Fahrzeugführer des geflüchteten VW Passat aus. Er ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen den 21-Jährigen werden Strafverfahren u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht, Fahrlässige Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. An den Autos entstand ein Sachschaden von etwa 14.000 Euro.

Weitere Nachrichten:

Polizei