• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Kunststoffbelag auf der 400-Meter-Bahn beschädigt

26.09.2019

Garrel Der Ärger bei den Leichtathleten des BV Garrel sitzt tief. Gerade am Dienstag war die 400-Meter-Laufbahn ausgebessert worden, um sie vor den Einflüssen des Winters zu schützen. Nachdem die Handwerker ihre Arbeiten gegen 20 Uhr erledigt hatten, haben Unbekannte für erhebliche Schäden gesorgt. Es seien Spuren von Fahrradreifen und auch eine Fußspur entdeckt worden, sagte Ludger Wiese auf NWZ-Nachfrage. Er hatte die Spuren am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr entdeckt. An den Zäunen rund um die Anlage hatte Ludger Wiese noch am Dienstagabend Schilder mit dem Hinweis „Betreten verboten“ aufgehängt.

Der Größe der Fußspur nach zu Urteilen seien Jugendliche für die Taten verantwortlich. An einer Stelle war der frisch verlegte Kunststoff mit einer Seitenschutz der Bahn beschädigt worden.

Der Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Garrel unter Telefon   04474/310 entgegen.

Gerade in der vergangenen Woche war die Ausbesserung auf der Tartanbahn politisch beraten worden. Die notwendigen Sofortmaßnahmen, um die Bahn vor Schäden durch den Winter zu schützen, wurde mit rund 12 000 Euro veranschlagt.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.