• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

So dreist versuchte eine Garreler Geld zu stehlen

06.07.2019

Garrel Ein 20-jähriger Mann aus Garrel steht im Verdacht, den Versuch unternommen zu haben, eine 84-jährige Frau aus Garrel zu bestehen. Die Seniorin wollte in der Garreler Filiale der Landessparkasse zu Oldenburg Geld abheben. Als sie im „Automatenraum“ des Gebäudes an der Hauptstraße das Bargeld aus dem dortigen Geldautomaten entnehmen wollte, versuchte der Mann um 7.55 Uhr laut Polizeiangaben, vor ihr das Geld aus dem Ausgabeschacht zu entnehmen.

Die 84-Jährige konnte verhindern, dass der junge Erwachsene das Geld erlangt. Dieser erklärte anschließend bei der Vernehmung durch die Polizisten, dass es sich um ein Versehen gehandelt habe. Er habe geglaubt, seine Oma vor sich zu haben.

Zum Zeitpunkt des Geschehens soll sich eine unbekannte, weibliche Zeugin in der Bank befunden haben, die eventuell zur Klärung des Sachverhaltes beitragen könnte. Diese wird gebeten sich mit der Polizei in Garrel unter Telefon  04474/310 in Verbindung zu setzen, um den Vorfall aufklären zu können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.