• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Drei teils schwere Unfälle über das Osterwochenende

03.04.2018

Garrel Zu gleich mehreren schweren Verkehrsunfällen ist es über das Osterwochenende in der Gemeinde Garrel gekommen.

Am Ostermontag gegen 2.30 Uhr wurde ein Autofahrer aus Garrel bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der 20-Jährige befuhr nach Polizeiangaben die Straße Hinterm Esch in Garrel in Richtung Nikolausdorfer Straße. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, verlor die Kontrolle über seinen Pkw und pralle gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der Fahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Sachschaden wird auf 7000 Euro geschätzt. Die Polizeibeamten stellten bei dem Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 1,80 Promille fest. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Eine 20-jährige Autofahrerin ist am Samstagmorgen gegen 9 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Kaiforter Straße in Garrel mittelschwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei befuhr die Garrelerin die Kaiforter Straße in Richtung Bösel. Nach einer Rechtskurve verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Kleinwagen. Der Wagen kam rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Gartenzaun eines Vorgartens und prallte seitlich gegen einen Baum.

Die Freiwillige Feuerwehr Garrel war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort, die die Unfallstelle absperrten und halfen, die junge Frau aus dem schwer beschädigten Wagen zu befreien. Die Fahrerin war aber ansprechbar.

Die First-Responder-Einheit der DRK-Bereitschaft Garrel war ebenfalls im Einsatz. Das Deutsche Rote Kreuz brachte die Verletzte ins Krankenhaus. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 5000 Euro.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Samstag in Varrelbusch: Ein 26-jähriger Cloppenburger befuhr gegen 13.10 Uhr mit seinem Pkw die Garreler Straße in Fahrtrichtung Garrel. Vor ihm fuhr ein 71-jähriger Garreler mit seiner landwirtschaftlichen Zugmaschine mit Anhänger. Als dieser nach links in die Straße Moorriehen abbiegen wollte, beabsichtigte der Autofahrer im gleichen Moment, den Ackerschlepper zu überholen, informierte die Polizei. Es kam zum Zusammenstoß. Lediglich an dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Personen wurden bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.