• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feuerwehr Gehlenberg: Neue Kameraden stehen schon bereit

29.01.2020

Gehlenberg Der Moorbrand in der Esterweger Dose, der dramatische Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen auf der Loruper Straße, Stallbrand, Beseitigung von Unwetterschäden: Die Freiwillige Feuerwehr in Gehlenberg hatte im vergangenen Jahr einiges zu tun. Das machte Ortsbrandmeister Stefan Bruns auf der Jahreshauptversammlung mehr als deutlich. Auch sonst liegt ein aufregendes Jahr hinter den Kameraden. Hier die wichtigsten Zahlen im Überblick.

32 Mal musste die Feuerwahr zu Einsätzen ausrücken. Anlässe dafür waren 16 Brände, acht Hilfeleistungen, zwei Verkehrsunfälle, vier Wach- und Sicherungsdienste und zwei Fehlalarmierungen. Die Gruppe First Responder musste ebenfalls 32 Mal ausrücken, um Hilfe zu leisten.

3634 Stunden haben die Kameraden der Feuerwehr und des First Responder Teams zusammen im vergangenen Jahr an ehrenamtlichen Stunden investiert. 3386 Dienststunden kamen bei Einsätzen, Dienstabenden, Ausbildungen, Lehrgängen und Fahrzeugpflege zusammen. Die First Responder kamen bei ihren Einsätzen und Dienstabenden auf 248 Sunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

12 Gute Nachrichten gibt es in Sachen Feuerwehrnachwuchs. Zwölf junge Männer und eine junge Frau haben sich für den Dienst in der Feuerwehr entschieden und stehen als Anwärter bereit. Die Neuen sind: Dominik Denke, Lars Diekhaus, Stefan Janßen, Timo Janßen, Lukas Knelangen, Nicolas Kramer, Hans-Peter Middendorf, Simon Olliges, Anna-Lena Reiners, Rene Schniers, Daniel Vahrmann, Tobias Bröker und Benedikt Nuxoll.

6In diesem Jahr stand nur das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters zur Wahl. Sechs Jahre lang hatte Herbert Steenken diese Aufgabe übernommen und wurde nun von seinen Kameraden im Amt bestätigt.

7Für sieben Kameraden stand eine Beförderung an. Der Ortsbrandmeister beförderte den Anwärter Tobias Steenken zum Feuerwehrmann, den Feuerwehrmann Simon Witting zum Oberfeuerwehrmann sowie die Oberfeuerwehrmänner Henning Hanenkamp, Jan Gehlenborg und Martin Warnke zu Hauptfeuerwehrmännern. Hauptfeuerwehrmann Gerd Hömmken wurde vom Stadtbrandmeister zum Löschmeister befördert und der stellvertretende Bürgermeister Bernd Kramer überreichte die Ernennungsurkunde zum Oberbrandmeister an Stefan Bruns.

4599Stadtbrandmeister Andreas Witting fasste die wichtigsten Ereignisse der vier Stadtwehren (Altenoythe, Friesoythe, Gehlenberg, Markhausen) in seinem Bericht zusammen. Mit 4599 Einsatzstunden hatten die Wehren ein relativ ruhiges Jahr. In 2018 waren es noch etwa 2400 Stunden mehr.

Sein Fazit: „Die Feuerwehren der Stadt Friesoythe haben im letzten Jahr wieder einmal bewiesen, dass sie jeden Euro wert sind.“ Allen Mitgliedern der Wehren und der Stadt Friesoythe dankte er und wünschte sich auch für die Zukunft eine gute Zusammenarbeit.

Und was war sonst noch los? Als besondere Ereignisse bezeichnete Ortsbrandmeister Stefan Bruns die Stadtübung im Sommer am Rand des Eleonorenwaldes. Hier konnte die neue Taskforce Waldbrand ihre Feuertaufe bestehen und ihre Schlagkraft für den Notfall unter Beweis stellen.

Ein neuer Gerätewagen (GW-L2) konnte bei einer Vorführung bereits begutachtet werden. Die Auslieferung wird von den Kameraden möglichst bald erwartet.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.