• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Große Leistung in bewegtem Jahr

14.03.2017

Scharrel Im Beisein zahlreicher Gäste eröffnete Ortsbrandmeister Stefan Vocks am Samstagabend im Feuerwehrhaus in Scharrel die Jahreshauptversammlung im 123. Jahr der Wehr. Die Feuerwehr Scharrel habe auch im vergangenen Jahr alle ihre Aufgaben mit Bravour gemeistert, lobte Vocks. Unter den Gästen waren auch Bürgermeister Hubert Frye, Kreisbereitschaftsführer Manfred Bäker, Gemeindebrandmeister Rolf Tebben und Stellvertreter Hartmut Hanekamp, Ramslohs Ortsbrandmeister Matthias Stöter, Karl-Peter Schramm (Fachausschuss Feuerwehrwesen), Fachbereichsleiter Christof Naber, Pfarrer Ludger Fischer, vom DRK Sedelsberg Kathrin Steenken und Matthias Laing sowie Andreas Thoben (Öffentliche Versicherungen).

17 100 Kilometer

„Es ist uns gelungen, wieder eine schlagkräftige Feuerwehr aufzustellen“, sagte Ortsbrandmeister Stefan Vocks und dankte den Kameradinnen und Kameraden für ihre „enormen Leistungen“ und die gute Kameradschaft.

Zahlreiche Beförderungen wurden auch in diesem Jahr bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Scharrel vorgenommen. Bürgermeister Hubert Frye beförderte den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Hartmut Hanekamp vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister und den stellvertretenden Ortsbrandmeister Michael Wöste zum Oberbrandmeister.

Gemeindebrandmeister Rolf Tebben beförderte den zum Zugführer bestellten Edmund Hanekamp zum Oberbrandmeister. Hans-Jürgen Deddens wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Tebben beförderte zudem Lukas von Kajdacsy, Christian Kuhl, Matthias Pörschke und Matthias Blanke zum Oberlöschmeister und Johannes Alberding zum Löschmeister.

Ortsbrandmeister Stefan Vocks beförderte Sandra Deddens zur Oberfeuerwehrfrau und Matthias Kruse, Marcel Haak, Patrick Lienesch, Christian Wolke, Andre de Vries, Stefan Hüntelmann und Kai Lindemann zum Oberfeuerwehrmann. Jörg Schulte und Thomas Meemken wurden zum Feuerwehrmann und Kirsten Hesenius zur Feuerwehrfrau befördert.

In die Wehr als Feuerwehrfrauanwärter aufgenommen wurden Meike Vocks, Laura Witte und Susanne Waldecker.

Insgesamt leistete die Feuerwehr Scharrel im vergangenen Jahr 10 534 Dienst- und Einsatzstunden, davon entfielen auf die Jugendfeuerwehr 3805 Stunden, auf die Ausbildung 1655 Stunden, rund 1455 Stunden auf die Einsätze, auf die Lehrgänge 880 Stunden und auf die First-Respondergruppe 836 Stunden. 690 Stunden leistete die ABC-Gruppe, die Dienste der Funktionsträger umfassten 440 Stunden, auf die Dienstvorbereitung entfielen 435 Stunden und auf die Gerätewartgruppe 338 Stunden. Die Einsatzfahrzeuge seien 2016 insgesamt 17 100 Kilometer bewegt worden, so Gerätewartgruppenleiter Lukas von Kajdacsy.

Die 135 Einsätze gliedern sich u.a. in 30 Brandeinsätze (900 Stunden), 17 technische Hilfeleistungen (381), 80 First Responder-Einsätze (105) und sechs ABC-Einsätze (68).

Bürgermeister Hubert Frye und Gemeindebrandmeister Rolf Tebben sprachen der Feuerwehr Scharrel Dank und Anerkennung aus. „Ich freue mich, hier eine so schlagkräftige Wehr zu haben, auf die sich die Menschen hier vor Ort verlassen können, da immer kompetent Hilfe geleistet wird“, sagte der Bürgermeister. Mit Stolz habe er aber auch zur Kenntnis genommen, dass mittlerweile über 50 Prozent der Wehrführung aus dem Nachwuchs der Jugendfeuerwehr komme.

Die Feuerwehr Scharrel hat derzeit 62 aktive Feuerwehrmänner und -frauen, 16 Personen in der First Responder-Gruppe, vier Personen in der Altersabteilung und zwölf Jungen und fünf Mädchen in der Jugendfeuerwehr. Christian Kuhl wurde bei der Versammlung für Lukas von Kajdacsy zum neuen Gerätewart ernannt, Tobias Janßen (Felsum) für Matthias Tammling zum Atemschutzgerätewart, Edmund Hanekamp für Michael Wöste zum Zugführer und Lukas von Kajdacsy für Edmund Hanekamp zum neuen stellvertretenden Zugführer – jeweils für drei Jahre.

Neue Fahrzeuge

In 2016 konnte ein neuer Einsatzleitwagen in Betrieb genommen werden, so Vocks. Der Kommandowagen wurde zum Jahresende fertiggestellt und in Betrieb genommen. Die Ersatzbeschaffung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 sei im vollen Gange und man hoffe, dass es Anfang Juni ausgeliefert werde. Eine weitere wichtige Investition für 2017 sei die Software-Beschaffung für die Funk-Einsatz-Dokumentation.

Die Jugendfeuerwehr mit ihren 17 Mitgliedern, von denen drei in die aktive Wehr übertraten, beteiligte sich an der Tannenbaumaktion, der Verteilung der Dorfkalender, am Osterfeuer, beim Dorffest und war beim Pfingstzeltlager in Essen, beim Martinsumzug und Weihnachtsmarkt in Scharrel und beim Kreisfeuerwehrtag dabei, berichtete Jugendwart Johannes Alberding. Ein besonderer Höhepunkt sei der Besuch der Großleitstelle Oldenburg sowie der Besuch bei der Berufsfeuerwehr in Oldenburg gewesen.

Die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses in Scharrel wird am 1. April um 19.30 Uhr gefeiert, sagte Ortsbrandmeister Vocks. Jeweils am 29. April finden das 9. First-Responder Symposium sowie in Thüle der 1. Kreisfeuerwehrball (Festzelt beim Gasthof Sieger) statt. Für den 25. Juni ist ein Tag der offenen Tür geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.