• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

GENERALVERSAMMLUNG: Grote dankt Cappelns Feuerwehr

26.03.2008

CAPPELN Auf ein arbeitsreiches Jahr mit 33 Einsätzen blickte die Freiwillige Feuerwehr Cappeln während ihrer Generalversammlung im Feuerwehrhaus zurück. Die Wehrleute mussten zwölfmal zu Bränden und 13-mal zu Hilfeleistungen ausrücken. Hinzu kamen drei Einsätze für den Wechsellader der Feuerwehrtechnischen Zentrale, und fünfmal wurde das ABC- Fahrzeug eingesetzt. Die Hilfeleistungen reichten von der Beseitigung von Bäumen auf Fahrbahnen über die Regelung der Parkordnung beim Reiterball bis zur Menschenrettung bei Verkehrsunfällen. Hinzu kamen Übungen, blickten Ortsbrandmeister Helmut Grötzschel und Schriftführer Michael Middendorf zurück.

Tim Backhaus und Michael Jabs nahmen an einem Sprechfunkerlehrgang teil. Beide absolvierten auch einen Kursus für Atemschutzgeräteträger. Einen Motorsägenlehrgang besuchten Wolfgang Grötzschel, Hartwig Henke und Torsten Koopmeiners. Stephan Hasenkamp und Heiko Wichmann wurden zu Truppführern ausgebildet, Torsten Koopmeiners nahm mit Erfolg an einem Gruppenführerlehrgang teil, und Matthias Höne wurde zum Gerätewart ausgebildet.

Bei den Wahlen wurde Middendorf einstimmig als Schriftführer bestätigt. Stellvertretender Gerätewart wurde Thomas Middendorf. Hauptfeuerwehrleute wurden Stephan Hasenkamp und Heiko Wichmann, Matthias Höne wurde Löschmeister.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Berthold Bäker begrüßte die Rückführung der Wehren im Oldenburger Münsterland zum Oldenburgischen Feuerlöschverband. Diese Struktur habe sich lange bewährt, und man habe keinen Grund für eine Änderung erkennen können.

Bürgermeister Reinhold Grote überbrachte den Dank des Rates und der Verwaltung der Gemeinde und sagte der Feuerwehr weiterhin Unterstützung im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten zu. Die Cappelner Bevölkerung wisse den uneigennützigen Einsatz der Feuerwehr zu schätzen. Ihr vorbildliches Engagement zum Wohle aller Bürger verdiene hohe Anerkennung. Gemeindebrandmeister Wolfgang Grötzschel lobte die harmonische Zusammenarbeit zwischen den drei Ortswehren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.