• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feuerwehr: Heinrich Oltmanns ist Chef der Feuerwehren

30.04.2011

RAMSLOH „Ich habe mich riesig gefreut über diesen Vertrauensbeweis“, sagt Heinrich Oltmanns. Am Donnerstagabend war das Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ramsloh in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Cloppenburg zum Kreisbrandmeister gewählt worden (die NWZ  berichtete). Er tritt damit die Nachfolge des aus Altersgründen ausscheidenden bisherigen Kreisbrandmeisters Hubert Thoben an. Der Kreisbrandmeister ist der direkte Ansprechpartner der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Cloppenburg. Er vertritt die Feuerwehren auf überörtlicher Verbandsebene.

Zu den Gratulanten zur Wahl zählten neben zahlreichen Feuerwehrleuten am Donnerstagabend auch Landrat Hans Eveslage. Der 56-jährige Heinrich Oltmanns feierte in diesem Jahr seine 40-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr in Ramsloh. Der gebürtige Ramsloher erlernte das Maurerhandwerk und arbeitet bei der Marinefunksendestelle in Ramsloh im Bereich Objektbewachung. Er hat zwei erwachsene Töchter.

Vor seiner Wahl zum Kreisbrandmeister war Oltmanns bereits stellvertretender Kreisbrandmeister und Ortsbrandmeister von Ramsloh. „Aufgrund des demografischen Wandels ist es wichtig, dass wir bei der Feuerwehr im Kreis Cloppenburg weiterhin eine gute Jugendarbeit machen, um für Nachwuchs zu sorgen“, sagte Oltmanns nach seiner Wahl.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach seinen Angaben sind bei den 21 Feuerwehren im Kreis Cloppenburg rund 800 Kameraden im Dienst, etwa 300 Mitglieder hat hier die Jugendfeuerwehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.