• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Hohe Taxirechnung: Männer gehen stiften

23.05.2011

KREIS CLOPPENBURG Der Zahlung von fast 300 Euro Taxikosten wollten sich am Sonntagmorgen zwischen 5 und 7.30 Uhr vier Männer aus Garrel entziehen. Wie die Polizei mitteilte, wollten sich die Männer aus Bremen von einer Diskothek mit einem Taxi zunächst nach Wilhelmshaven bringen lassen, ließen den Fahrer dann aber drehen und in Richtung Cloppenburg fahren. In der Stormstraße in Garrel sprangen sie schließlich alle aus dem Taxi, ohne den Fahrpreis zu zahlen. Die Polizei konnte die Männer aber nach einer Fahndung in Garrel stellen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Rechnung für die Fahrt müssen die vier natürlich auch begleichen.

Kind aus Baum gefallen

Ihre Vorbereitungen auf den Tag der offenen Feuerwehr mussten die Einsatzkräfte in Emstek am Sonnabend kurzfristig abbrechen: Das Feuerwehrgelände wurde als Landeplatz für einen Rettungshubschrauber benötigt. Grund: Ein Kind war aus einem Baum gefallen und musste nach der Erstversorgung durch das Deutsche Rote Kreuz in eine Klinik geflogen werden. In kürzester Zeit war das Gelände geräumt und der Hubschrauber konnte landen.

In Dwergte haben nach Polizeiangaben Unbekannte in der Nacht von Sonntag, 15. Mai, 22 Uhr, auf Montag, 16. Mai, 5 Uhr, aus einem Geräteschuppen im Marderweg einen roten Benzinrasenmäher mit Fangkorb der Marke „Sabo“, eine Stichsäge der Marke „Bosch“ und ein Akkuschrauber der Marke „Bosch“ entwendet. Die Täter hatten den Schuppen zuvor aufgebrochen, teilte die Polizei nun mit. Personen, die Hinweise zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cloppenburg (Telefon  0 44 71/ 18 60-0) zu melden.

Daumen gequetscht

Nach einem Unfall in einem Betrieb in Cappeln an der Tenstedter Straße ist am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr ein 34-Jähriger mit starken Quetschungen am Daumen vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Polizeiangaben war der 34-jährige Arbeiter versehentlich mit seinem Daumen in eine hydraulische Presse geraten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.