• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feuerwehr Altenoythe: Kamerad mit hohem Ansehen

29.06.2016

Altenoythe Die Wahl fiel dem Ortskommando der Freiwilligen Feuerwehr Altenoythe ganz bestimmt nicht leicht. „Viele hätten verdient, als Feuerwehrmann des Jahres ausgezeichnet zu werden“, so Ortsbrandmeister Jens Feye, „doch ein Kamerad ist uns besonders positiv aufgefallen: Alfons Block.“

Seit 31 Jahren ist Block Mitglied der Feuerwehr Altenoythe und kann auf eine Vielzahl Ausbildungen und Beförderungen zurückblicken. Sieben Dienstgrade, vom Feuerwehrmann bis zum Brandmeister, konnten ihm in nur zwölf Jahren verliehen werden. 2008 erhielt Block das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre Dienst im Feuerlöschwesen. Insgesamt acht Jahre stand Block als stellvertretender Ortsbrandmeister im Ortskommando in erster Reihe.

Aber nicht seine Feuerwehrlaufbahn alleine bot Anlass für die Ehrung, sondern vielmehr sein besonderes Engagement bei Einsätzen und Dienstabenden sowie seine „kameradschaftliche und fürsorgliche Art, für die er bei uns allen hohes Ansehen genießt“, so Feye.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders freute es Feye, dass Block sich federführend mit der Erstellung der Chronik beschäftigte, die pünktlich zum Kreisfeuerwehrtag am Sonnabend und Sonntag, 30. und 31. Juli, fertig sein wird. „Ein umfassendes und spannendes Werk“, verspricht Feye, in das Stunde um Stunde von Block investiert wurde. Und dabei wurde nicht nur die Zeit seit der Neugründung der Feuerwehr 1950 beleuchtet, sondern auch die Zeit zurück bis 1912, als erstmalig sechs Männer aus Altenoythe mit einer Handspritze „bewaffnet“ Bränden entgegentraten.

„Über die Chronik einen Blick zurück in das Löschwesen zu Beginn des letzten Jahrhunderts wagen und gleichzeitig moderne Löschtechnik bestaunen, dazu laden wir alle Bürger am Kreisfeuerwehrtag ein“, sagte Feye.

Am 31. Juli treten ab 13.30 Uhr auf dem Sportplatz der Heinrich-von-Oytha-Schule 21 Feuerwehrmannschaften und 16 Jugendfeuerwehrmannschaften im sportlichen Wettkampf an und demonstrieren Löschangriffe in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.