• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Kameraden meistern 79 Einsätze

14.03.2011

BARßEL In die aktive Abteilung wurden Andre Kreke, Martin Pyrchalla, Jan Neumeister, Gabriel Pekeler, Kai Kröger, Dominik Laus und Ole Mews aufgenommen und gleichzeitig zu Feuerwehrmännern befördert.

Hauptfeuerwehrmänner sind Henning Hibben und Jens Mielke. Zum ersten Hauptfeuerwehrmann wurde Joachim Schulte, zum Löschmeister Peter Thoben, zum Oberlöschmeister Mario Kruse und zum Hauptbrandmeister Hermann Sybrandts befördert. Feuerwehrmänner des Jahres sind Axel Bümmerstede, Engelbert Ebkens jun., Christopher Eickhorst, Manuel Funk, Thomas Nüdling, Torsten Trzaskaz und Mario Wienhold.

Das vergangene Jahr 2010 war das bisher arbeitsreichste Jahr der Freiwilligen Feuerwehr Barßel in ihrer 90-jährigen Geschichte. „Insgesamt mussten wir zu 79 Einsätzen ausrücken“, vermeldete Gemeindebrandmeister Uwe Schröder am Freitagabend auf der Mitgliederversammlung im Hotel Niehaus in Barßel. Es handelte sich um 25 Brände und 33 Hilfeleistungen. Außerdem rückten die Wehrleute zu fünf Verkehrsunfällen aus. Hinzu kamen noch die Suche nach einer vermissten Person und 15 Fehlalarme. Rund 1168 Einsatzstunden schlugen dabei zu Buche. Diese Zahlen nannte Schriftführer Joachim Schulte. Er meldete 2000 Dienststunden, 144 Stunden für Kommandositzungen und 520 Lehrgangsstunden. „Das war ein ereignisreiches Jahr“, resümierte Uwe Schröder. Er appellierte an alle Einsatzkräfte, sich stets gemäß den wachsenden Anforderungen einer schlagkräftigen Wehr weiterzubilden. „Dem Einsatz unter Atemschutz kommt immer größere Bedeutung zu. Es gibt kaum noch Brandeinsätze, die nicht unter Atemschutz geführt werden“, sagte der Atemschutzbeauftragte Frank Schröder.

Nachwuchsprobleme kennt die Wehr nicht. Dank der Jugendfeuerwehr ist für den nötigen Unterbau gesorgt. „Ich habe in der Jugendfeuerwehr 22 Mädchen und Jungen, und die Warteliste ist recht lang“, berichtete Jugendwart Axel Bümmerstede. Es wurden 804 Dienststunden geleistet. In diesem Jahr ist die Barßeler Wehr Gastgeber des Pfingstzeltlagers der Jugendwehren im Landkreis Cloppenburg.

Bürgermeister Bernd Schulte dankte den Kameraden für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz. Auch Kreisbrandmeister Hubert Thoben sprach den Wehrleuten seinen Dank aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.