• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Kreisfeuerwehrtag: Kameraden zeigen vollen Einsatz

01.08.2016

Altenoythe Am Sonntag drehte sich in Altenoythe alles rund um die Freiwillige Feuerwehr. Ihr 60. Gründungsjubiläum feierte die Ortswehr aus Altenoythe, was für die Feuerwehren im Landkreis Cloppenburg ein schöner Grund war, den Kreisfeuerwehrtag 2016 in Altenoythe auszurichten.

Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte, lockte das blau-rote Treiben hunderte Zuschauer auf den Festplatz an der Heinrich-von-Oytha-Schule. Ein imposantes Bild, als sich gegen 12.30 Uhr nach einem Sirenenalarm rund 600 Kameradinnen und Kameraden aus dem aktiven Dienst, der Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr zum Festmarsch aufmachten. Historische Feuerwehrwagen rundeten den Umzug ab, der von den Musikvereinen Altenoythe und Neuscharrel sowie vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Löningen begleitet wurde.

Ihre gefallenen Kameraden ehrten die Feuerwehren mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal. In den Reihen der Brandschützer marschierten neben Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Pfarrer em. Leo Simon, der Bundestagsabgeordnete Franz-Josef Holzenkamp, der Landtagsabgeordnete Karl-Heinz Bley, Landrat Johann Wimberg, Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann, Ehrenkreisbrandmeister Hans Stör und Polizeidirektor Walter Sieveke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oltmanns lobte das unermüdliche Engagement der vielen Kameraden in den einzelnen Feuerwehren. „Auf Eure Arbeit kann die Allgemeinheit nicht verzichten! Unser flächendeckendes System produziert Sicherheit und Hilfe“, so Oltmanns. Auch Landrat Wimberg dankte den Brandschützern für ihren Einsatz und gratulierte Oltmanns zu den Feuerwehren im Landkreis. „Sie können Stolz darauf sein, einer solchen Truppe vorzustehen.“ Im Kreise der anwesenden Kameradinnen und Kameraden zeichnete Oltmanns Franz-Josef Holzenkamp mit der Verdienstmedaille in Gold und Altenoythes Ortsbrandmeister Jens Feye mit der Verdienstmedaille in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen aus. Bürgermeister Sven Stratmann erhielt die Verdienstmedaille des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes in Gold sowie Altenoythes stellvertretender Ortsbrandmeister Helmut Hodes die in Silber.

Die in Altenoythe angerückten Wettkampfgruppen konnten bei den Wettkämpfen ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Innerhalb weniger Sekunden galt es, Schläuche ordnungsgemäß auszurollen und anzuschließen sowie Befehl- und Meldewege einzuhalten, um dann – je schneller, desto besser – einen imaginären Brandherd mit kraftvollem Wassereinsatz zu bekämpfen.

Ebenso anspruchsvoll traten die Jugendfeuerwehren gegeneinander an. Auch hier mussten die Nachwuchsretter eine Wasserversorgung aufbauen und routiniert Kletterwände und Tunnel überwinden. Jung wie Alt hatten dabei gnadenlosen Gegner: die Wettkampfuhr und einen durch Regen aufgeweichten Turnierplatz. Doch die Begeisterung für die Wettkämpfe war den Akteuren deutlich anzumerken und bot reichlich Gesprächsstoff für den anschließenden Kameradschaftsabend im Festzelt. Mehr zum Kreisfeuerwehrtag und die Ergebnisse der Wettkämpfe lesen sie am Dienstag in der NWZ .


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland. 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.