• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Polizei: Betrunken gegen Leitplanke

25.01.2021

Kamperfehn /Friesoythe Gleich zwei Trunkenheitsfahrten, eine in Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall, beschäftige die Friesoyther Polizei am Wochenende.

Alk-Test abgelehnt

Zunächst wurden die Polizeibeamten am Samstagmorgen zu einem Unfall gerufen, der sich gegen 11 Uhr auf der Kreisstraße in Kamperfehn ereignet hatte. Am Elisabethfehnkanal eingetroffen, stellten die Polizisten einen erheblichen Schaden an der Leitplanke fest. Den Unfall verursacht hatte ein 22-jähriger Autofahrer, der gemeinsam vor Ort mit einem Zeugen wartete. Der junge Mann gab an, keine alkoholischen Getränke konsumiert zu haben. Einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte dieser nach Angaben der Polizei jedoch ab. Da die Beamtin aber Alkohol in der Atemluft des 22-Jährigen feststellte, wurde diesem die weitere Vorgehensweise erläutert und insbesondere auch eine Blutprobe angekündigt. Angesichts dieser Erläuterung habe sich der 22-Jährige dann doch zu einer Atemalkoholprobe bereiterklärt. Das Ergebnis: 0,92 Promille. Daher wurde dem Beschuldigten im Anschluss an die Verkehrsunfallaufnahme im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde direkt vor Ort einbehalten.

Zeugen melden Auto

Am Samstagabend gegen 21.50 Uhr wurde der Polizei durch einen Zeugen auf dem Oldenburger Ring in Friesoythe ein herrenloser Pkw gemeldet. Weiterhin meldeten Zeugen anschließend, dass sich eine Person von diesem Fahrzeug entfernt hatte. Die Beamten konnten diese Person sowie die Zeugen noch in unmittelbarer Nähe zum Fahrzeug antreffen. Im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme wurde beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,40 Promille. Der Führerschein des 27-jährigen Fahrzeugführers wurde vor Ort sichergestellt. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.