• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Kinder helfen Kindern

27.01.2017

Die 3. Klasse der Grundschule am Markatal in Markhausen besuchte am Mittwoch die Freiwillige Feuerwehr Markhausen. Jugendwart Wolfgang Timme erklärte den Kindern die Einsatzfahrzeuge, Geräte und Kleidung. Zum Schluss bekamen alle Schüler ein Malbuch, eine Urkunde und ein Informationskärtchen mit den fünf „W-Fragen“ zum Absetzen eines Notrufes: 1. Wer meldet das Ereignis? 2. Wo geschah es? 3. Was ist geschehen? 4. Wie viele Verletzte gibt es? 5. Warten auf Rückfragen.

Vor Beginn der Weihnachtsferien gab es in der Gerbert-Schule Altenoythe statt einer Weihnachtsfeier erstmals einen Weihnachtsmarkt mit dem Ziel, einen Gewinn zu erwirtschaften, um sozial schwachen Kindern helfen zu können. Die Idee hierzu hatte Kollegin Christina Naase dem Kollegium und den Schülern unterbreitet und bei allen Beteiligten große Zustimmung gefunden. Unter ihrer Federführung wurde der Markt organisiert. Unterstützt wurde sie nicht nur von den Schülern und Kollegen, sondern auch von den Eltern, die ein Kuchenbuffet sponsorten, und von den Mitgliedern des Fördervereins der Schule. Sie alle packten tatkräftig mit an und sorgten an verschiedenen Ständen für Glühwein, Erfrischungsgetränke und Bratwurst.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Abzug aller Kosten konnten jetzt Schülersprecherin Anja Anneken und Schülersprecher Christopher Oltmann im Beisein von Schulleiter Udo Arends und Lehrerin Christina Naase dem Vorsitzenden des Vereins „Jedem Kind eine Chance“, Hermann Reiners, einen Scheck über 200 Euro übergeben.

Reiners, der die Initiative der Gerbert-Schule lobte, dankte allen Helfern, die den Markt ermöglichten im Namen der Kinder, denen mit dem Erlös etwas Gutes getan werden könne.

Im Haus für Kinder „Piccolino“ in Altenoythe stand kürzlich an drei Tagen am Nachmittag das Forschen und Experimentieren besonders im Fokus. Die Kinder hatten ihre Eltern in den Kindergarten eingeladen, um mit ihnen ein Forscherdiplom zu erarbeiten. An verschiedenen Stationen wurde geforscht und experimentiert.

Gemeinsam wurde zum Beispiel eine Seifenblasenmaschine gebaut und natürlich gleich ausprobiert. Auch die Vibration von Klangschalen wurden spürbar gemacht. Weitere Fragen, denen man an diesen Nachmittag auf der Spur war: Kann Papier wachsen? Wann und warum geht eine Kerzenflamme aus?

Im Anschluss wurden die Erlebnisse von den Eltern gemeinsam mit ihrem Kindern in ihrem Forschertagebuch festgehalten. Nach getaner Arbeit gab es Kaffee und Kuchen und es wurden noch viele gemeinsame Gespräche geführt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.