• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Justiz: Kinderwagen mit Kupferkabeln beladen

24.03.2016

Friesoythe /Cloppenburg Wegen gewerbsmäßigen Diebstahls hat das Cloppenburger Amtsgericht am Mittwoch einen 49 Jahre alten Familienvater aus Friesoythe zu einer Geldstrafe von 1000 Euro verurteilt. Mit auf der Anklagebank saßen die Ehefrau des Angeklagten sowie dessen Tochter. Die Familie soll von einer Baustelle am Friesoyther Krankenhaus massenhaft Kupferkabel gestohlen haben. Sie war auf frischer Tat ertappt worden.

Die Angeklagten hatten die Vorwürfe bestritten. Die Tochter will sich in der Tatnacht nur deswegen am Krankenhaus aufgehalten haben, um den dortigen Kiosk zu besuchen. Und die Mutter will die Kupferkabel für Sperrmüll gehalten haben. Das alles aufzuklären, stand in keinem Verhältnis zu den Vorwürfen. Das Gericht ließ dann auch die Verfahren gegen Mutter und Tochter fallen.

Es hielt sich aber an den Vater. Er hatte auch die ganze Schuld auf sich genommen, wollte aber trotzdem unschuldig sein. Ein Gabelstapler-Fahrer habe ihm gesagt, er könne die Kabel ruhig mitnehmen. Das habe er auch getan, so der Angeklagte. Das Gericht hatte den Gabelstapler-Fahrer als Zeugen geladen. Und der widersprach den Angaben des Angeklagten. Keineswegs habe er gesagt, dass er die Kabel mitnehmen könne. Das Gericht glaubte ihm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zeugen hatten in der Tatnacht Lärm gehört und auf der Baustelle das Licht einer Taschenlampe gesehen. Sie alarmierten die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der Angeklagte im Beisein von Frau und Tochter einen Kinderwagen randvoll mit Kupferkabeln beladen hatte. Strafschärfend wirkte sich für den ihn aus, dass er wegen Kupfer-Diebstahls einschlägig vorbestraft ist.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.