• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Polizei: Mit 1,92 Promille in Schlangenlinien Auto gefahren

11.03.2019

Kreis Cloppenburg Unter dem Alkoholeinfluss von 1,92 Promille hat ein 41-jähriger Autofahrer aus Großenkneten am Samstag gegen 19.35 Uhr die Hansastraße in Schneiderkrug befahren – eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei stoppte den Mann. Eine Zeugin hatte zuvor die Großleitstelle in Oldenburg alarmiert, weil sie einen in Schlangenlinien fahrenden VW Passat mit ausländischem Kennzeichen beobachtet hatte. Dem 41-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

 Mit immerhin 1,29 Promille war ein 20-jähriger Autofahrer aus Lähden am Samstag gegen 4.20 Uhr auf der Molberger Straße in Cloppenburg unterwegs. Der Mann war einer Polizeistreife wegen seiner Fahrweise aufgefallen. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Den jungen Mann erwartet zudem ein Strafverfahren.

 Zwei Männer im Alter von 19 und 30 Jahren gerieten am Wochenende in der Cloppenburger Diskothek Bel-Air in Streit. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung stieß der 19-Jährige aus Vechta dem Opfer aus Dinklage mit dem Kopf auf die Nase. Auf eine ärztliche Behandlung verzichtete der 30-Jährige.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Unbekannte Täter traten am Freitag gegen 22.50 Uhr beide Außenspiegel eines BMW ab, der an der Bahnhofstraße in Essen stand. Außerdem verursachten sie eine Delle in der Fahrertür. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Telefon 0 44 71/ 1 86 00) entgegen.

 Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, stahlen Unbekannte zwischen dem 2. und 4. März die Beleuchtungseinrichtung von einem Anhänger, der an der Lienersche Straße in Lindern stand. Der Schaden beläuft sich auf 150 Euro. Zeugen mögen sich bei der Polizei Löningen (Telefon  0 54 32/ 95 00) melden.

 Gleich zwei Unfälle mit Radfahrern gab es am Wochenende in Cloppenburg: Ein 24-Jähriger aus Cloppenburg befuhr mit seinem Pedelec die Friesoyther Straße und kam in Höhe der Hausnummer 55 aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall. Durch den Sturz erlitt er eine Verletzung am Bein und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, mögen sich bei der Polizei Cloppenburg (Telefon 0 44 71/ 1 86 00) melden.

Eine 46-jährige Cloppenburgerin befuhr mit ihrem VW Golf den Pastorenbusch in Cloppenburg und beabsichtigte auf die Vahrener Straße aufzufahren. Dabei übersah sie eine bevorrechtigte – von rechts kommende – 17-jährige Fahrradfahrerin. Die Radfahrerin leitete eine Vollbremsung ein und kam dadurch zu Fall. Durch den Sturz erlitt sie leichte Verletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden.


Mehr Infos unter   www.polizei-cloppenburg.de 
Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.