• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

FEUERWEHR: Lastruper rücken zu 54 Einsätzen aus

19.01.2005

Kameraden 7079 Stunden im Einsatz

Aus dem Jahresbericht geht hervor, dass die Feuerwehr Lastrup 2002/2003 zu drei Großbränden, neun Mittelbränden, fünf Kleinbränden, sieben Entstehungsbränden, 23 technischen Hilfeleistungen und sieben blinden Alarmen ausrücken musste.

Die Kameraden wandten im vergangenen Jahr 652 Stunden für Brandeinsätze, 4597 Stunden für Dienst- und Übungsabende, Geräte- und Fahrzeugpflege sowie Mitgliederversammlungen, 291 Stunden für Hilfeleistungen, Unfälle und Bergungsarbeiten und 876 Stunden für Ordnungsdienste zu Schützenfest, Karneval und sonstigen Umzügen auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

663 Stunden verbrachten die Mitglieder mit geselligen Anlässen wie Kameradschaftsabenden.

Die Feuerwehr verpflichtete vier neue Mitglieder. Günter Bäker wurde zum Schulklassenbetreuer ernannt.

Von Theo Hinrichs LASTRUP - Die Freiwillige Feuerwehr Lastrup hat Hauptfeuerwehrmann Helmut Bäker für seine 30-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einem Präsentkorb geehrt, die Gemeindebrandmeister Walter Schumacher während der Mitgliederversammlung überreichte. Für 25-jährige Dienste als Kassenwart der Freiwilligen Feuerwehr bekam der erste Hauptfeuerwehrmann Hubert Wilken eine Bronzestatue des St. Florian und einen Blumenstrauß überreicht.

Gemeindebrandmeister Schumacher dankte den Feuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit. Besonders hob er die Wettkampftruppe um Günter Bäker hervor, die beim Kreisfeuerwehrtag in Emstek erneut den ersten Platz belegte. Schumacher gab als Termin für den nächste Kreisfeuerwehrtag den 18. und 19. Juni bekannt. Veranstaltungsort wird in diesem Jahr Cappeln sein.

Der stellvertretende Bürgermeister Hubert Hannöver sprach den Dank der politischen Gemeinde aus für den uneigennützigen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr.

Als neue Mitglieder verpflichtete der Gemeindebrandmeister Stefan Wilken, Danny Beckmann, Stefan Meyer und Michael Günters für ein Jahr per Handschlag zu Feuerwehrmannanwärtern. Stefan Böckmann und Ludger Brinkmann wurden nach einjähriger Probezeit endgültig in die Feuerwehr aufgenommen. Für das bisherige Festausschussmitglied Heinrich Fellage wählte die Versammlung Ludger Brinkmann. Günter Bäker ist einstimmig zum Schulklassenbetreuer ernannt worden. Zum Oberbrandmeister wurde Walter Schumacher befördert und der Hauptlöschmeister Albert Wilken zum Brandmeister. Hauptfeuerwehrmänner sind nun Gerd Macke, Heinrich Fellage, Reinhard Geers, Michael Helmes und Mathias Schröder. Zum Oberlöschmeister stiegen Günter Bäker und Johannes Vorwerk auf.

Kreisbrandmeister Hubert Thoben betonte, er werde sich bei der geplanten Neustrukturierung der Einsatzleitstellen weiterhin für eine Orientierung Richtung Oldenburg einsetzen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.