• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feierstunde: Möller verleiht Willenborg Ehrenabzeichen

28.12.2013

Molbergen Gemeindebrandmeister Stefan Willenborg hat jetzt beim letzten Dienstabend dieses Jahres der Freiwilligen Feuerwehr Molbergen von Bürgermeister Ludger Möller das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen überreicht bekommen. Möller nutzte die Gelegenheit, sich bei dem Geehrten und auch bei den Mitgliedern der Feuerwehr für ihren Einsatz zu bedanken.

„Feuerwehr ist die bedingungslose Bereitschaft, Mitbürgern in Gefahr ohne Ansehen der Person und unter Einsatz des eigenen Lebens zu helfen“, so Möller. Weiter betonte der Bürgermeister, dass Feuerwehr mehr ist: „Hier erleben junge Menschen oft zum ersten Mal, wie sehr sie gebraucht werden.“ Die Feuerwehr erledigt ihre Arbeit ohne Effekthascherei. Möller erinnerte auch an Einsätze, die an die Nieren gingen. „Ich denke an den Einsatz unseres tödlich verunglückten Feuerwehrkameraden Daniel Preit.“

Es sei etwas Besonderes, wenn Feuerwehrmitglieder über Jahrzehnte ihren Dienst verrichten. „Lieber Stefan, herzlichen Dank für deinen langjährigen Dienst für die Gemeinde Molbergen.“ Bis zum heutigen Tage hat die Freiwillige Feuerwehr Molbergen bereits 51 Einsätze in diesem Jahr geleistet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ortsbrandmeister Werner Burrichter berichtete über den Werdegang des Geehrten. Am 1. August 1988 trat Stefan Willenborg in die Feuerwehr ein. Er besuchte mehrere Lehrgänge und erhielt ebenfalls mehrere Beförderungen. Am 10. November 2004 wurde er zum Gemeindebrandmeister ernannt. „Eine tolle Leistung. Du hast auch viel für die Kameradschaft geleistet“, sagte Burrichter am Ende seiner Ausführungen.

Anschließend überreichte der Bürgermeister Willenborg das Ehrenzeichen und die Besitzurkunde. „Ich habe die 25 Jahre gerne gemacht und werde es auch in Zukunft weiter gerne machen“, sagte der Geehrte am Ende der kleinen Feier.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.