• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

41-Jähriger muss in geschlossene Anstalt

28.05.2019

Molbergen /Oldenburg Im Prozess vor der Schwurgerichtskammer des Oldenburger Landgerichts ist der 41-jährige Angeklagte aus Molbergen wegen schwerer Brandstiftung durch Unterlassen und vorsätzlicher Körperverletzung zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden. Den ursprünglichen Tatvorwurf des versuchten Mordes hatte die Kammer fallen lassen.

Den Feststellungen zufolge hatte der Angeklagte am 2. September 2018 in Molbergen ein Sofa angezündet, das in einem Holzschuppen stand. Das Feuer hatte dann auf das angrenzende Wohnhaus übergriffen. In dem Haus wohnte die Ex-Frau des Angeklagten. In der früheren Ehe war es immer wieder zu schweren Gewalttaten durch den Angeklagten gekommen. Am Tattag wurde es für beide Eheleute sehr gefährlich.

Das Haus brannte schon, da hielt der Angeklagte seine Ex-Frau im Haus immer noch fest. Er soll sie auch gewürgt haben. Die frühere Anklage war davon ausgegangen, dass der 41-Jährige mit seiner Ex-Frau verbrennen wollte. Beide überlebten. Der Angeklagte wurde dann wegen versuchten Mordes angeklagt. Während der Beweisaufnahme hatte sich aber ergeben, dass der Angeklagte letztlich seine Ex-Frau freiwillig aus dem Haus hatte gehen lassen.

Damit war der Vorwurf des versuchten Mordes vom Tisch. Es blieben aber die Körperverletzungen und die schwere Brandstiftung durch Unterlassen. Nach Überzeugung des Gerichts hatte der Angeklagte zunächst Löschversuche seiner Ex-Frau verhindert. Er hatte zunächst auch verhindert, dass seine Ex-Frau Hilfe holt. Zur Tatzeit hatte der Angeklagte einen Blutalkoholwert von vier Promille gehabt. Deswegen ordnete die Kammer unter Vorsitz von Richter Sebastian Bührmann auch die Unterbringung des Angeklagten in der geschlossenen Entziehungsanstalt an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.