• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Blaulicht: Defekte Steckdosenleiste löst Sofabrand in Essen aus

11.04.2020

Oldenburger Münsterland Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Essen ist ein 18-Jähriger leicht verletzt worden. Er wurde am Mittwoch mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei mit. Das Feuer wurde von einer defekten Steckdosenleiste ausgelöst, die auf einem Sofa lag und dieses in Brand setzte. Der 18-Jährige hatte zunächst versucht, das Feuer zu löschen.

Die Freiwillige Feuerwehr Essen war gegen 17.30 Uhr mit 20 Einsatzkräften zum Brandort an der Eichenstraße in der Siedlung Hülsenmoor gefahren. Unter Einsatz von schwerem Atemschutz löschte sie das brennende Sofa. Durch den schnellen Einsatz der Wehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude verhindert werden.

Körperverletzung

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein 19-Jähriger wurde am Mittwoch gegen 20.30 Uhr am Essener Bahnhof von einem Unbekannten während eines Streits ins Gesicht geschlagen und dadurch leicht verletzt. Der Täter ging mit drei weiteren Personen in Richtung der Bahngleise und stieg – so vermutet es die Polizei – in den Zug Richtung Cloppenburg. Der Täter wurde als kräftig, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, ca. 20 Jahre alt, bekleidet mit einer grauen Jogginghose und einer mehrfarbigen Sweatshirt-Jacke sowie braunen Haaren beschrieben. Zeugen mögen sich mit der Polizei Essen (Telefon   0 54 34/ 39 55) in Verbindung setzen.

Diebstähle Aufgeklärt

Die Polizei hat eine Serie von Diebstählen von 20 Treckern und Arbeitsfahrzeugen zwischen 2015 und 2019 in Melle, Diepholz, Bohmte, Bramsche, Vechta und Minden aufgeklärt. Der Schaden belaufe sich auf etwa 400 000 Euro. Nach einem Traktordiebstahl in Preußisch Oldendorf in Nordrhein-Westfalen und einem entsprechenden Hinweis habe die Polizei Minden-Lübbecke im Januar einen Bauernhof eines 49-Jährigen im Stemweder Ortsteil Levern durchsucht. Dort fanden die Beamten den gestohlenen Traktor, drei weitere Zugmaschinen, zwei Radlader, zwei Minibagger und mehrere Kettensägen.

Die Ermittlungen wurden an die Polizei in Bramsche übergeben – den Beamten gelang es, die Serie aufzuklären. Die in Norddeutschland verkauften Maschinen seien alle gefunden und an die Eigentümer und Versicherungen zurückgegeben worden – zum Ärger der neuen Eigentümer, die die Traktoren gutgläubig erworben hätten. Der 49-Jährige schweigt zu den Vorwürfen.

Radfahrer verletzt

Ein 49-jähriger Radfahrer wurde bei einem Unfall am Mittwoch in Vechta leicht verletzt. Er wurde gegen 15.45 Uhr im Einmündungsbereich Lohner Straße/Topheide von einer 67-jährigen Autofahrerin aus Lohne übersehen, die in die Lohner Straße abbiegen wollte.

Gebäude besprüht

Die Polizei Vechta meldet zwei weitere Farbschmierereien aus den vergangenen Tagen. Eine weiße, gemauerte Grundstückseinfriedung in der Straße Tannenhof ist von Unbekannten mit schwarzer Farbe angesprüht worden – Tatzeitraum war zwischen Dienstag, 22 Uhr, und Mittwoch, 10 Uhr. Der Schaden liegt bei 500 Euro. Zweiter Tatort war das Pferdezentrum an der Grafenhorststraße. Dort wurde die Außenfassade eines Gebäudes in den Farben grün, rot und weiß angesprüht. Der Schaden liegt hier laut Polizeiangaben bei 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Vechta (Telefon  0 44 41/ 94 30) entgegen.

Unter Drogen

Unter Drogen am Steuer eines Autos ist am Mittwoch gegen 19.15 Uhr ein 20-Jähriger im Burgweg in Lohne erwischt worden. Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Auto beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 16.45 Uhr, einen schwarzen Nissan Micra, der auf einem Parkplatz eines Discounters an der Angelbecker Straße in Löningen stand. Hinweise nimmt die Polizei Löningen (Telefon  0 54 32/ 95 00) entgegen.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.