• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Polizei: 7000 Euro Schaden bei Unfall in Emstekerfeld

28.10.2019

Oldenburger Münsterland Bei einem Unfall ist am Samstag gegen 15.55 Uhr auf der Emsteker Straße an der Einmündung zur Lindenallee in Emstekerfeld ein Sachschaden von 7000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Eine 52-Jährige aus Blender hatte ihren Pkw verkehrsbedingt abbremsen müssen. Dies bemerkte ein hinter ihr fahrender 51-Jähriger aus Emstek offenbar zu spät. Er fuhr mit seinem Klein-Lkw auf das Auto auf.

 Unter Drogeneinfluss befuhr ein 21-jähriger Cloppenburger am Samstag gegen 14.50 Uhr mit seinem Pkw die Straße Landwehr in Cloppenburg. Nachdem eine Blutentnahme durchgeführt worden war, wurde die Weiterfahrt untersagt.

 Wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt die Polizei Vechta gegen einen 23-jährigen Vechtaer. Am Samstag war den Beamten gegen 2.10 Uhr gemeldet worden, dass eine Person in der Großen Straße umherlaufe, die eine Schusswaffe im Hosenbund trage. Während der Fahndung trafen die Polizisten den 23-Jährige an, auf den die Beschreibung zutraf. Eine Waffe hatte er jedoch nicht dabei. Bei einer intensiven Nachsuche im Nahbereich konnte jedoch eine geladene Schreckschusswaffe in einem Gebüsch gefunden werden. Der Revolver wurde sichergestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Eine 41-jährige Autofahrerin aus Drebber, die auf dem Kreuzweg in Vechta unterwegs war, fuhr am Freitag gegen 14.15 Uhr mit einem Ford Focus einen zwölfjährigen Radfahrer aus Vechta an. Dieser radelte an der Einmündung zum Lattweg vorfahrtsberechtigt auf dem Radweg. Bei dem Zusammenstoß erlitt das Kind leichte Beinverletzungen. Die Fahrzeugführerin sowie die weiteren Insassen im Pkw erkundigen sich kurz nach dem Wohlbefinden, entfernten sich dann aber unerlaubt von der Unfallstelle. Etwa 45 Minuten später kehrte die Verursacherin zur Unfallstelle zurück. Wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie unerlaubtem Entfernens vom Unfallort wurde nunmehr ein Strafverfahren eingeleitet.

 Ein Unbekannter beschädigte am Samstag zwischen 12.45 und 13.15 Uhr beim Ein- oder Ausparken einen Audi A4 Avant, der auf dem Parkplatz eines Sonderpostenmarkts an der Gutenbergstraße in Vechta stand. Er flüchtete, ohne sich um den Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern. Zeugen mögen sich bei der Polizei Vechta (Telefon 0 44 41/ 94 30) melden.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.