• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Ludger Wilken neuer Zugführer des ABC-Dienstes

22.11.2017

Ramsloh Die Kameraden des ABC-Dienstes Cloppenburg haben sich jetzt zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Ramsloh getroffen. Zugführer Matthias Stöter und sein Stellvertreter Ludger Wilken begrüßten Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns, den Kreispressewart Friedhelm Kröger und den stellvertretenden Kreispressewart Thomas Giehl sowie alle Kameraden.

Der ABC-Dienst verfügt über 39 Kameraden aus dem gesamten Landkreis Cloppenburg, aufgeteilt in vier Gruppen, so Stöter in seinem Jahresbericht. Dies sind die Erkundungsgruppe Nord (Ramsloh und Scharrel), Erkundungsgruppe Süd (Cappeln, Schwichteler), Erkundungsgruppe Mitte (Lastrup, Lindern) und die Auswertergruppe aus Lindern.

Bis November 2017 wurde der ABC-Dienst zu 13 Einsätzen gerufen, berichtete Stöter. Die Jahresstunden teilen sich auf in Einsatz-, Ausbildungs- und Führungsstunden. Mit elf gemeinsamen Diensten 2017 und etlichen ortsinternen Diensten sei der ABC-Dienst sehr gut aufgestellt und ausgebildet.

Mit Grußworten des Kreisbrandmeisters Heinrich Oltmanns ging es weiter zur Wahl des Zugführers und seines Stellvertreters. Matthias Stöter (Freiwillige Feuerwehr Ramsloh) gab bekannt, dass er nicht länger als Zugführer zur Verfügung stehe. Er stellte sich als Wahlleiter und Oltmanns als Wahlhelfer zur Verfügung. Einigkeit herrschte bei einer geheimen Abstimmung bei allen Kameraden und so wurden Ludger Wilken (Freiwillige Feuerwehr Lindern) zum neuen Zugführer des ABC-Dienstes Cloppenburg und Heiko Wichmann (Freiwillige Feuerwehr Cappeln) zum stellvertretenden Zugführer einstimmig gewählt. Zur Bestellung der neuen Führung am 1. Dezember auf der Dienstbesprechung des Kreisfeuerwehrverbands wurden diese dem Kreisbrandmeister vorgeschlagen.

Stöter, der 2003 in den ABC-Dienst eintrat, absolvierte gleich die Grundausbildung für diesen. 2004 wurde er Gruppenführer, 2005 stellvertretender Zugführer. Seit 2006 war er Zugführer. Ein großer Dank für seinen Einsatz bekam er von seinem Stellvertreter Ludger Wilken, von allen Kameraden und von Kreisbrandmeister Oltmanns. Weiter wurde ihm ein kleines Geschenk von den Kameraden überreicht, seine Frau Andrea Stöter bekam ein Blumenstrauß. Stöter wird dem ABC-Dienst aber sicherlich treu bleiben, heißt es seitens der Feuerwehr. Zum Abschluss bedankte sich Stöter beim Landkreis und beim Kreisfeuerwehrverband für die gute Zusammenarbeit und die stetige Unterstützung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.