• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Scharreler Kameraden fahren 93 Einsätze

21.03.2019

Scharrel Die Freiwillige Feuerwehr Scharrel hat im vergangenen Jahr insgesamt rund 9968 Dienst- und Einsatzstunden geleistet. Davon entfielen auf die Ausbildung 1488 Stunden, Lehrgänge 604, Dienste der Funktionsträger 176, Gerätewartgruppe 147, Dienstvorbereitung 463, First-Respondergruppe 810, ABC-Gruppe 109, Jugendfeuerwehr 4375 und auf die Einsätze 1796 Stunden. Die 93 Einsätze gliedern sich in 30 Brandeinsätze, 14 technische Hilfeleistungen, 43 First-Responder-Einsätze und sechs ABC-Einsätze.

Die Feuerwehr Scharrel habe auch in 2018 all ihre Aufgaben mit Bravour gemeistert, lobte Ortsbrandmeister Michael Wöste auf der Generalversammlung im Feuerwehrhaus Scharrel. Dennoch werde es immer schwieriger, die Tagesalarmbereitschaft sicherzustellen. Wöste appellierte an die Verantwortlichen, alles zu unternehmen, dass die Wehr auch künftig über ausreichend ehrenamtliches Personal verfüge. Ein großes Projekt, das der Feuerwehr und Kreisfeuerwehr am Herzen liege, sei die Einsatzstellenhygiene. In der Zukunft werde man noch mehr Wert auf den Schutz der Einsatzkräfte legen.

Die Feuerwehr Scharrel zählt 69 aktive Feuerwehrmänner und -frauen und zusätzlich drei Personen in der First-Responder-Gruppe. 20 Prozent der Einsatzkräfte sind Frauen. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr (19 Personen) und der Altersabteilung sind es insgesamt 94 Kameraden. Aus der Jugendfeuerwehr berichtete Jugendwart Johannes Alberding. Christian Kuhl, Leiter der Gerätewartgruppe, gab bekannt, dass die Einsatzfahrzeuge insgesamt 18 200 Kilometer bewegt wurden.

Folgende Funktionsträger wurden für die Dauer von drei Jahren bestellt und ernannt: Christian Kuhl zum Gerätewart, Ulrich Hanekamp und Patrick Janssen zu stellvertretenden Gerätewarten, Tobias Janßen (Felsum) zum Atemschutzgerätewart und Matthias Tammling zum stellvertretenden Atemschutzgerätewart, Maike Wöste zur Schriftführerin, Dorothe Niehaus zur stellvertretenden Schriftführerin, Hans Jürgen Deddens zum Sicherheitsbeauftragten, Wolfgang Fennen zum Zeugwart, Johannes Alberding zum Jugendwart und Marcus Norrenbrock zum stellvertretenden Jugendwart.

Aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr aufgenommen wurden Felix Burdorf, Robin Kuck, Simone Waldecker und Jasmin Waldecker.

Ortsbrandmeister Wöste beförderte Daniel Hinrichs zum Feuerwehrmann, Dorothe Niehaus und Bianca Haak zur Oberfeuerwehrfrau sowie Tim Hanekamp, Thomas Kuhl und Florian Vocks zum Hauptfeuerwehrmann. Gemeindebrandmeister Rolf Tebben beförderte Daniel Gehlenborg zum Löschmeister, Johannes Alberding zum Oberlöschmeister und Matthias Pörschke und Dominik Niehaus zum Hauptlöschmeister. Bürgermeister Thomas Otto beförderte Ortsbrandmeister Wöste vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister und den stellvertretenden Ortsbrandmeister Lukas von Kajdacsy vom Hauptlöschmeister zum Brandmeister.

Kreisbrandmeister Arno Rauer überbrachte Stefan Vocks, der viele Jahre als Ausbilder auf Kreisebene gearbeitet hat, zum Abschied das Geschenk der Kreisausbilder. Andreas Thoben von der Öffentlichen Landesbrandkasse bedankte sich mit einem Scheck bei den Kameraden.

Thomas Giehl, der laut Wöste als Gemeindepressewart viele Stunden für die Feuerwehr aufbringen und die wichtigsten Momente im Bild festhalten würde, bekam einen Präsentkorb.

Die Feuerwehr Scharrel besteht in diesem Jahr seit 125 Jahren, die Jugendfeuerwehr seit 25.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.