• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Jubiläum: „Sie geben Bürgern Sicherheit“

25.06.2012

SEDELSBERG Im November 1962 haben 13 Sedelsberger die DRK Ortsgruppe Sedelsberg gegründet. An diesem Wochenende feierte die DRK-Bereitschaft Sedelsberg nun ihr 50-jähriges Bestehen.

Zum großen Jubiläumsball am Freitagabend im DRK-Domizil an der Hauptstraße 77 in Sedelsberg-Fermesand hieß Bereitschaftsleiter Josef Grote zahlreiche Gäste willkommen. Sein besonderer Gruß galt dem Präsidenten des Kreisverbandes Cloppenburg Rudi Bley. Zu den Gästen zählten aber auch Kreisbereitschaftsleiterin Brigitte Kock, DRK-Kreisgeschäftsführer Michael Pahl, der stellvertretende Landrat Hartmut Frerichs, Bürgermeister Hubert Frye, Pastorin Nicole Ochs-Schultz, Abordnungen der DRK Bereitschaften aus dem Kreisgebiet, Abordnungen der Sedelsberger Vereine und Verbände und viele ehemalige Mitglieder.

Dank an Nachbarn

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Danke sagte Grote auch den Nachbarn, die am Abend zuvor den Bogenschmuck gebracht hatten, sowie den Musikern des Blasorchesters und dem Männergesangverein, die für das leibliche Wohl der Gäste sorgten.

In seinem Grußwort erinnerte Josef Grote an die ersten Pioniere der Sedelsberger Ortsgruppe mit Heinz Blume, dessen Ehefrau Anni, oder an Willi Ostendorf, der nicht nur äußerst aktiv in der Gruppe in Sedelsberg war, sondern auch viele Jahre als Ausbilder im Nordkreis umherreiste. „Ohne Willi Ostendorf wäre im DRK im Nordkreis vieles nicht gelaufen.“ Danke sagte Grote Frieda Glende, die sich sehr aktiv um den Aufbau Blutspendedienstes gekümmert habe.

„Für das DRK Sedelsberg ist der Dienst am Mitmenschen als ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeit seit 50 Jahren zur Selbstverständlichkeit geworden“, betonte DRK-Präsident Rudi Bley. In Sedelsberg werde die Arbeit des DRK durch den Rettungsdienst, die Schnelle Einsatz Gruppe, die Wasserwacht, die Sanitäter, die vielen Blutspenden, Kurse und Lehrgänge täglich sichtbar. „Sie geben den Bürgern ein Gefühl der Sicherheit, wenn Hilfe benötigt wird,“ sagte Bley: „Machen Sie weiter so zum Segen der Bevölkerung und der Region.“ Gemeinsam mit Kreisbereitschaftsleiterin Brigitte Kock überreichte Bley einen Sanitätsrucksack.

Auch Bürgermeister Hubert Frye lobte das Engagement der ehrenamtlich Tätigen in der DRK-Bereitschaft Sedelsberg. Auch er mache sich um die Zukunft dieser Bereitschaft keine Sorgen, habe sie doch eine starke Jugendrotkreuzgruppe.

„Danke, dass es euch gibt“, sagte Theo Hanneken als Sprecher der 18 Vereine und Verbände im Ort Sedelsberg. Als Dankeschön überreichten die Vereine ein Geldpräsent.

Fuhrpark ausgestellt

Am Sonntag präsentierte sich dann die DRK-Bereitschaft mit einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit. An diesem Tag bot das DRK ein Programm und Unterhaltung für die ganze Familie.

50 Jahre DRK-Geschichte Sedelsberg präsentierte die Bereitschaft ihren Besuchern in einer großen Ausstellung. Aber auch ihren kompletten Fahrzeugpark mit Rettungswagen (RTW), Mannschaftswagen, Taucherfahrzeug für die DRK-Wasserwacht Sedelsberg, dem Anhänger für die Schnelle-Einsatz-Gruppe (SEG), dem Boot für die Wasserwacht und Anhänger für die Tauchergruppe präsentierte die Bereitschaft an diesem Sonntag der Öffentlichkeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.