• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Stolze 1147 Lebensjahre

01.06.2011

Lautes Kindergelächter erfüllte die Hallen der Freiwilligen Feuerwehr Friesoythe: Rund 50 Kindergartenkinder des Christophorus und des Don Bosco Kindergarten ließen sich die Räume und Fahrzeuge der Feuerwehr von den Schulklassenbeauftragten Daniel Glöckner und Bernd Norenbrock zeigen. Die Kinder lernten dabei auch die Einsatzkleidung der Kameraden und die Atemschutzgeräte kennen. „Im Ernstfall sollen die Kinder wissen: Die merkwürdig angezogenen Leute, wollen helfen und zu denen kann ich hinlaufen, wenn ich Angst habe“, erklärte Daniel Glöckner. Außerdem werde den Kindern vermittelt, was sie zu tun haben, wenn ein Notfall eintritt. „Viele der Kinder sind gut darauf vorbereitet“, fügt Bernd Norenbrock hinzu.

Sechs Tage lang waren 45 Mitglieder der Seniorengemeinschaft St. Marien unter der Leitung von Präses Diakon Otger Eismann in Oberfranken unterwegs. Jeden Morgen fand an der Mariengrotte auf dem Hotelgelände eine Morgenandacht statt, wobei die Lektorinnen Elisabeth Bünnemeyer und Gerda kl. Siemer, sowie Lektor Bernd Münzebrock mit einbezogen wurden.

Besucht wurde die Bischofsstadt Magdeburg, wo der alte Kaiserdom besichtigt wurde. Andrea Wohner, Tochter von Maria und Otger Eismann, führte die Senioren fachkundig durch den Kaiserdom. Eine Fahrt führte nach Weiden in der Oberpfalz zum Porzellanmuseum. Anschließend ging es dann zu den beiden Porzellanfabriken „Hutschenreuther“ und „Rosenthal“. Eine Messe in der Kirche von Konnersreuth, dem Geburts- und Sterbeort der seligen „Therese von Konnersreuth“ wurde besucht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gruppe besuchte das Barock-Kloster Waldsassen, ein „Marienbad“ in Tschechien und die historische Stadt Eger. Mit der „Bimmelbahn“ ging es durch die oberfränkische Landschaft mit Besuchen in Kemnath und Waldeck. Der Abschlussabend der Fahrt war geprägt von typischer bayerischer Volksmusik.

Zwischendurch wurden Ehrungen vorgenommen. Alle Reiseteilnehmer, die 80 und mehr Lebensjahre zählten, erhielten von Hermann Eilers einen „Tapferkeitsorden“: Gesine Berssen, Maria Bögemann, Johannes Bünnemeyer, Josef Flatken, Albert Fredeweß, Klara Günter, Dr. Clemens kl. Siemer, Gerda kl. Siemer, Anneliese Gehlenborg, Maria Jungsthövel, Bernd Münzebrock, Inge Tabeling, Anny Scheper, und als älteste Teilnehmerin, Johanna Lübberding (89). Zusammen brachten diese 14 Senioren 1147 Lebensjahre zusammen. Dr. Clemens kl. Siemer wurde für die musikalische Begleitung während der Fahrt geehrt und der Busfahrer Klaus Hellmann für seine Fahrkünste.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.