• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Weite Gebiete betroffen
EWE-Störung – Großleitstelle meldet Entwarnung

NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feuerwehr Markhausen: Über 5000 Stunden im Einsatz

09.02.2017

Markhausen In den verschiedensten Notsituationen erwiesen sich die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Markhausen im vergangenen Jahr als Retter und Helfer für Menschen und Tiere sowie bei der Sicherung von Sachwerten. Ortsbrandmeister Hermann Rosenbaum verwies in seinem Jahresbericht auf der Generalversammlung im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrgerätehauses auf zahlreiche Hilfeleistungen.

Zu den Brandeinsätzen gehörten ein Bagger-, ein Schornstein- und ein Altpapiercontainerbrand sowie zwei Scheunenbrände. Die Markhauser halfen auch mehrfach in anderen Orten bei der Brandbekämpfung,. So waren sie bei einem Fabrikbrand in Lohne, bei zwei Recyclingbränden in Osnabrück sowie in Dwergte bei einem Scheunenbrand und einem Flächenbrand aktiv. Bei den Brandbekämpfungen war man insgesamt 412 Stunden im Einsatz.

Die Beseitigung von entwurzelten Bäumen sowie abgebrochenen Ästen stand insgesamt bei acht Einsätzen an, zu zwei Verkehrsunfällen wurde man gerufen, half bei Wasserschäden mit dem Auspumpen von Keller und Tiefgarage sowie bei einem Personentransport aus einer Oberwohnung. Insgesamt standen 239,5 Stunden an Helferdiensten zu Buche. Ordnungsdienste leistete man beim Osterfeuer, Schützenfest, Volkstrauertag, St. Martinsumzug, Nikolausbesuch und bei einer Treibjagd, hierfür wurden 184,25 Stunden notiert. Bei Dienstabenden, Kommandositzungen, Lehrgängen, Stadtübungen und der Hydrantenwartung schlugen 3237,75 Stunden zu Buche. Insgesamt waren die Männer der Feuerwehr Markhausen 5170,75 Stunden tätig, berichtete Rosenbaum.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dank und Lob zollte der Ortsbrandmeister seinen Kameraden für die gute Zusammenarbeit und für ihre Einsatzbereitschaft zugunsten hilfsbedürftiger Menschen. „Durch euer großes ehrenamtliches, arbeitsintensives Engagement haltet ihr den Betrieb Feuerwehr auf höchstem Niveau und garantiert zu jeder Zeit höchstmöglichen Schutz für unsere Bevölkerung“, betonte der Ortsbrandmeister. Sein Dank galt auch der Stadt Friesoythe für die gute Zusammenarbeit und vielfache Unterstützung.

Zum Feuerwehrmann des Jahres wurde Martin Meyer gekürt. Gelobt wurde die vorbildliche Dienstauffassung des Geehrten. „Er ist seit über 25 Jahren immer zur Stelle, ob bei Einsätzen, Dienstabenden, in der Wettkampfgruppe und bei allen anderen Ereignissen, er ist ein aktiver und besonders zuverlässiger Feuerwehrkamerad“, so Rosenbaum.

Bei den Wahlen kandidierte Hermann Stammermann nach 18 Jahren nicht erneut als Maschinist des TLF 16/24, für ihn wurde Tobias Rosenbaum gewählt. Jürgen Norrenbrock wurde als Schriftführer im Amt bestätigt und als Maschinist des LF 8 Bernd Berssen. Stadtbrandmeister Andreas Witting beförderte: Stefan Norrenbrock zum Brandmeister, Markus Bothen zum Hauptlöschmeister und Bernd Berssen sowie Sebastian Kuper zu Löschmeistern. Rosenbaum ernannte Marcel Timme zum Oberfeuerwehrmann sowie Richard Abeln und Steffen Niehaus zu Feuerwehrmännern. In den aktiven Feuerwehrdienst aufgenommen wurden Christian Meyer und Johannes Jannik.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.