• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Unter Atemschutz in den Kindergarten

15.03.2018

Varrelbusch Gegen 19.15 Uhr schrillten am Dienstagabend die Sirenen in Garrel: Mit Blaulicht und Martinshorn rückten rund 40 Feuerwehrkameraden der Freiwillige Feuerwehr Garrel in Richtung Varrelbusch aus. Im Kindergarten Varrelbusch, der in diesen Tagen abgerissen werden soll, hatten Michael Schaub und Ingo Alberding einen Übung ausgearbeitet. Als die Einsatzkräfte ankamen, war der Kindergarten völlig verraucht.

Zunächst sei es darum gegangen, zwei in den beiden Gruppenräumen vermisste Kinder zu finden und zu retten, schilderte Michael Schaub vor Ort. Dazu rückten der Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor. Währenddessen verhinderten weitere Einsatzkräfte ein Übergreifen der angenommenen Flammen auf die benachbarte Grundschule. Die Wasserversorgung musste über eine längere Strecke aufgebaut werden.

„Wir sind froh, solche Objekte für unsere Übungen nutzen zu können“, bedankte sich Michael Schaub bei der Gemeinde. Die Übung sei hervorragend verlaufen.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-cloppenburg 
Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.