• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feuerwehr: Wechsel nach zwölf Jahren an der Spitze

06.06.2016

Friesoythe Zwölf Jahre war Ludger Lammers Stadtbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet Friesoythe und ebenso lang war Heinz Kösjan aus Markhausen sein Stellvertreter. Nun ist die Amtszeit für beide abgelaufen. Als Ehrenbeamte waren die beiden Feuerwehrleute in verschiedenen Führungspositionen. Am Freitagabend wurden sowohl Lammers als auch Kösjan feierlich im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“ in Friesoythe in den Ruhestand verabschiedet und durch Bürgermeister Sven Stratmann aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen.

Seit 1985 ist Lammers Mitglied der Ortsfeuerwehrwehr Friesoythe. Fortan ging es mit der Feuerwehrkarriere schnell voran – 2004 erreichte er mit der Ernennung zum Stadtbrandmeister den Höhepunkt seiner Laufbahn. Zudem war Ludger Lammers Beisitzer im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg.

Schon seit 1974 ist Heinz Kösjan Feuerwehrmann in der Ortsfeuerwehr Markhausen. Dort wurde er 1992 Ortsbrandmeister und leitete die Truppe über 20 Jahre. 2004 wurde der Landwirt dann zum stellvertretenden Stadtbrandmeister ernannt. In all diesen Jahren haben sowohl Lammers als auch Kösjan die Freiwillige Feuerwehr Friesoythe geprägt, ein Augenmerk lag dabei immer auf der guten Zusammenarbeit unter den vier Wehren im Stadtgebiet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bürgermeister Sven Stratmann fragte scherzhaft: „Was wären wir ohne die Feuerwehr? Wen rufen die Nachbarn, wenn die Katze nicht mehr vom Baum kommt?“ Aber die Aufgaben seien viel größer, betonte er: „Sie sind die, die mit den schlimmsten Unfällen konfrontiert werden.“ Stratmann wies darauf hin, dass die Feuerwehr weit mehr Aufgaben hat, als nur Brände zu löschen.

Er dankte beiden Feuerwehrkameraden für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement. Als Stadtbrandmeister beziehungsweise Stellvertreter hatten beide großen Anteil an der Entscheidung zum Neubau und Erweiterung der Feuerwehrhäuser, Anschaffung von Fahrzeugen oder Ausrichtung von Kreisfeuerwehrtagen.

„In eurer Amtszeit haben die Feuerwehren der Stadt Friesoythe zahlreiche Einsätze gemeistert und als Freiwillige Feuerwehr rund um die Uhr stets eine professionelle Hilfe geleistet“, so Stratmann. „Die vorbildliche Ausbildung und hohe Motivation, der besondere Zusammenarbeit und das große Vertrauen in die Freiwilligen Feuerwehren in Friesoythe ist zu großen Teilen euer ganz persönlicher Verdienst“, so Stratmann.

„Auf euch konnte man sich immer verlassen. Es war eine sehr gute Zusammenarbeit und euer Wort hatte Gewicht“, lobte Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns aus Ramsloh. Für die hervorragenden Verdienste erhielten sowohl Lammers als auch Kösjan vom Kreisbrandmeister die Ehrennadel in Bronze nebst Urkunde des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen verliehen. Nachfolger als Stadtbrandmeister soll Andreas Witting aus Gehlenberg und sein Stellvertreter Jens Feye aus Altenoythe werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.