• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
EWE Baskets finden ersten Zugang in Italien
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Basketball
EWE Baskets finden ersten Zugang in Italien

NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Bruderschaft feiert Schützenfest

23.06.2011

VAHREN Ihr Schützenfest feiert die St.-Sebastian-Bruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung am Sonnabend, 2. Juli, und Sonntag, 3. Juli. Inoffiziell beginnt das Fest bereits am Sonntag, 26. Juni, 10 Uhr, mit einer Kinder-Königsmesse in der Heilig Kreuz-Kirche in Stapelfeld. Um 14 Uhr treffen sich die Kinder zum Schießen um Sachpreise auf der Anlage beim Freizeitzentrum. Um 15.30 Uhr beginnen die Wettkämpfe des Schützennachwuchses um Orden, und um 16.15 Uhr treten die Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren zum Schießen auf den Adler um die Königswürde an. Ab 17.30 Uhr geht es um die Titel der Schüler- und Jugendprinzen.

Am 2. Juli treten die Schützen bereits um 9 Uhr zur Segnung ihrer neuen Fahne an. Um 9.30 Uhr wird zur Schützenmesse auf dem Hof Bahlmann eingeladen. Um 11 Uhr erhalten die Kinder ihre Sachpreise. Zum Schießen um Orden auf den Adler treten die Erwachsenen um 11.30 Uhr an. Spannend dürfte es dann ab 13 Uhr werden, wenn der Adler gelockert wird und die Bewerber auf den Königstitel anlegen. Offiziell bekannt gegeben wird die neue Majestät gegen 14 Uhr. Abends wird zur Schützenfete eingeladen.

Am 3. Juli, 15.45 Uhr, proklamiert Jungschützenmeister Franz-Josef Bünnemeyer das neue Kinderkönigspaar und stellt die Prinzen vor. Der Festmarsch ist für 17.15 Uhr vorgesehen. Um 18 Uhr werden die Gastvereine Ambühren, Cloppenburg und Nutteln abgeholt. Und danach findet auf dem Festplatz die Proklamation des neuen Königspaares und des Hofstaates durch Präsident Theo Eveslage statt.

  Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden jetzt Ingrid Wilgen, Klaus Bührmann, Bernhard Preuth, Winfried Bockhorst, Johannes Busse, Frank Kern, Hermann Asbree, Hubert Thienel und Alfons Wunderlich geehrt. Eine Auszeichnung für 40-jährige Treue erhielten Theo Bahlmann, Theo Schönig, Anton Alfers jun., Herbert Dragon und Friedhelm Kassen. 50 Jahre sind Georg Dockmann, Walter Schumacher und Berthold Bahlmann dabei. Franz Heidgerken, Gerhard Lohmann sowie Franz Wienken sind dem Verein 60 Jahre treu geblieben.

Hohe Bruderschaftsorden erhielten Günter Lübke, Franz-Josef Tönies, Martin Rode und Otto Jablowski. Mit einer goldenen Brosche wurde Maria Märtens ausgezeichnet, Günter Diers erhielt das Ehrenkreuz des Sports. Silberne Verdienstkreuze gingen an Heinz-Josef Bohmann, Norbert Dockmann und Bernhard Rump. Mit dem Jugend-Verdienstorden wurde Friederike Hemme gewürdigt. Mit Verdienstorden bedankte sich der Verein bei Marianne Bogun, Elisabeth Meyer, Berthold Lüske, Joachim Lüske, Ludger Moss, Walter Bräuer und Wolfgang Meyer. Zum Unteroffizier wurde Karin Rolfmeyer befördert. Die Ernennung zum Feldwebel erhielten Ansgar Bixschlag und Detlef Rohe. Zu Oberfeldwebeln wurden Ulrich Wichmann und Norbert Weiß ernannt. Hanno Heck wurde zum Hauptmann befördert.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.