• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer auf Reiterhof in Astrup
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Einsatz In Gemeinde Wardenburg
Feuer auf Reiterhof in Astrup

NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Schulsanitäter üben gemeinsam für den Ernstfall

05.10.2018

Cloppenburg /Delmenhorst Zum zweiten Mal haben sich jetzt rund 150 Schulsanitäter aus Niedersachsen und Bremen zu einem gemeinsamen Informations- und Übungstag der Johanniter-Jugend in Delmenhorst getroffen – mit dabei waren 17 Mädchen und Jungen der Marienschule Cloppenburg, zehn des Clemens-August-Gymnasiums Cloppenburg (CAG) und neun der Oberschule Garrel. Sie bekamen bei Workshops Einblick in den Katastrophenschutz, lernten Deeskalation und bildeten sich in Erster Hilfe fort.

Eine Menge dazu lernten Celina Hermes und Angelina Peters vom CAG. Obwohl die beiden schon Sanitäter sind, probierten sie das Anlegen von Verbänden aus. „Das macht Spaß und man kann gar nicht genug üben“, betonten die 13-Jährigen.

Ihre Mitschülerinnen Emily Reiswich und Leonie Justus hatten ihren Spaß beim Anlegen eines Kopfverbands. „Ich finde es toll, dass wir hier so viele Schulsanitäter von anderen Schulen kennenlernen“, sagte Emily und blinzelte unter ihrem Kopfverband hervor. Der ist – trotz des Spaßes – sehr gut gelungen, lobte Jan Ferneding, Ausbildungsleiter der Johanniter im Ortsverband Garrel und für die Schulsanitäter im Landkreis Cloppenburg verantwortlich. Das sei ja auch ein bisschen Motto des Tages: Mit Spaß lernen, aber im Notfall wissen, was zu tun ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.