• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Hirschmann seit 25 Jahren im Dienst

10.05.2019

Cloppenburg Studienrat Martin Hirschmann hat jetzt sein Dienstjubiläum – 25 Jahre – am Clemens-August-Gymnasium gefeiert. Der gebürtige Hannoveraner studierte die Fächer Englisch und Musik und legte nach einer Tätigkeit als Fremdsprachenassistent in Großbritannien seine Prüfung zum Ersten Staatsexamen ab. Im Anschluss an das Referendariat trat er 1996 seine erste Stelle im Schulzentrum Cappeln an. Nach dem Wegfall der Orientierungsstufe wurde er 2004 ans CAG versetzt.

Hier leitet Hirschmann seit vielen Jahren die Musicalgruppe „MusiCats“ der Jahrgänge fünf und sechs, die jährlich Aufführungen sowohl vor der Schulgemeinschaft als auch vor Cloppenburger Grundschülern absolviert. Zurzeit leitet er zudem die Theater-AG der Mittelstufe. Darüber hinaus engagiert er sich seit 2011 als Mitglied und seit 2014 als Vorsitzender des Personalrats des CAG.

Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen überreichte Hirschmann die Dankes- und Glückwunschurkunde des Landes Niedersachsen und gratulierte ihm zum Jubiläum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.