• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

KAB will sich um Mitgliederwerbung kümmern

26.07.2018

Cloppenburg Künftig will sich die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) Cloppenburg im kirchlichen und öffentlichen Bereich noch stärker als bisher engagieren. Schwerpunkt ihrer Arbeit soll der Einsatz für eine gerechte Entwicklung in der Arbeitswelt bleiben, hieß es bei einer Klausurtagung im Cloppenburger Alten- und Pflegeheim St.-Pius-Stift. Unter der Leitung von Moderator Dr. Christian Lüken befassten sich die Teilnehmer mit aktuellen Themen der kirchlichen und gesellschaftspolitischen Arbeit in der KAB.

Eine weitere Zielsetzung sieht der Traditionsverein in einem permanenten Engagement für die Familien und für die Bildung und die Interessen der Arbeitnehmer. Dabei fühlt sich der Verein langjährigen Traditionen und der christlichen Soziallehre verpflichtet. Keineswegs will man sich aber positiven Neuerungen verschließen, sondern diese aufgreifen und zu deren Realisierung zugunsten der Arbeitnehmer beitragen, hieß es.

Unter den Gästen begrüßte die Vereinsvorsitzende Margret Abu Ghazaleh auch Präses Peter Sandker sowie den Landesverbandsvorsitzenden Karl-Heinz Böckmann. Moderator Lüken ging zunächst auf die Arbeit der KAB während der vergangenen Monate ein, deren Ablauf er als positiv wertete. In einem Rollenspiel sprach er mit konkreten Fragen individuell die Qualitäten und Fähigkeiten der Klausurteilnehmer an und stärkte dabei deren Persönlichkeit. „Jeder von Euch macht eine tolle Arbeit auf seinem Platz.“

Zur Verwirklichung ihrer Ziele will sich die KAB künftig verstärkt der Werbung weiterer Mitglieder widmen. Dabei sollen Menschen aller Altersgruppen angesprochen werden. Ansprechpartnerinnen sind die Vorsitzende Abu Ghazaleh sowie deren Stellvertreterinnen Ursula Ellers und Roswitha Osterbrink.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.