• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Umwelt: Elektromobilität wird Teil des Verkehrskonzepts

14.11.2014

Cloppenburg Die Elektromobilität steckt – mal abgesehen von E-Bikes – auch in einer Kleinstadt wie Cloppenburg noch in den Kinderschuhen. Das wollte die CDU mit einem Antrag ändern, den sie am Mittwochabend im Ausschuss für Planung, Umwelt und Energie vorstellte: Die Stadt sollte mit geeigneten Maßnahmen den Ausbau der Elektromobilität unterstützen und „Elektromobilitätsziele“ erarbeiten, die in Baumaßnahmen konkret berücksichtigt werden. Doch daraus wird nichts: Der Ausschuss stimmte stattdessen mehrheitlich für einen – von Peter Hackmann (SPD) während der Sitzung eingebrachten – Antrag, der das Thema „Elektromobilität“ als einen Teil des bereits beschlossenen – aber noch zu erarbeitenden – „Intelligenten Verkehrskonzepts“ ansieht.

Günther Hegger (CDU) hatte vor der Abstimmung mit einem Beispiel darauf aufmerksam gemacht, dass sich das Thema Elektromobilität nicht zwangsläufig auf Verkehr beziehen müsse. Er führte die noch Jahre laufende Sanierung der städtischen Beleuchtungsanlage an. So gebe es am Markt Lichtmasten, die mit einer Steckdose für Elektroautos und/oder E-Bikes ausgestattet seien. Der Mehrpreis gegenüber herkömmlichen Masten sei mit 300 Euro pro Stück überschaubar.

Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese (CDU) hatte davor gewarnt, das „Intelligente Verkehrskonzept“ mit dem kaum weniger komplexen Thema „E-Mobilität“ zu überfrachten. Er – Wiese – gehe davon aus, dass für die Erarbeitung eines Elektromobilitätskonzepts noch einmal 30 000 Euro in den Haushalt eingestellt werden müssten.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.