• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
46 Millionen Euro für „Seute Deern“
+++ Eilmeldung +++

Bremerhavener Wahrzeichen
46 Millionen Euro für „Seute Deern“

NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Emstekerfeld mit souveräner Vorstellung

27.09.2019

Emstekerfeld /Goldenstedt Mit einem hochverdienten 3:1 (1:0)-Erfolg bei Frisia Goldenstedt konnte sich der TuS Emstekerfeld mit nunmehr elf Punkten ein wenig von der Abstiegszone der Fußball-Bezirksliga absetzen. Die Gäste agierten souverän und hatten nach dem überraschenden 1:2-Anschlusstreffer prompt die richtige Antwort parat.

Die erste Halbzeit war gerade erst drei Minuten alt, da fiel das Flutlicht aus. Da die Offiziellen glaubhaft versichern konnten, den Schaden zu beheben, gab der Unparteiische gut 40 Minuten Zeit. Danach entwickelte sich eine zerfahrene Partie mit optischem und spielerischem Übergewicht des TuS Emstekerfeld.

Goldenstedt vertraute auf seine bewährte Spielweise, hinten sehr kompakt zu stehen, um über ein gelungenes Umschaltspiel zum Erfolg zu kommen. Aber die Gäste ließen ganz wenige derartige Spielsituationen zu. So wurde es nur nach Standardsituationen, vor allem nach Eckbällen auf die baumlangen Akteure der Gastgeber, gefährlich. In der 20. Minute kam nach einen Standard der zunächst abgewehrte Ball bei Stefan Feldhaus an, doch sein Schuss zischte knapp am von Mathias Schümann souverän gehüteten Tor vorbei.

Dies konnte auf der Gegenseite, sehr zum Jubel der Gäste, in der 42. Minute nicht behauptet werden. Nach einem geschickten Angriff über die linke Seite zwischen Rasmus Backhaus und Sebastian Blömer konnte nach einem anschließenden Doppelpass zwischen Timo Beitelmann und Backhaus, Letzterer von der linken Strafraumgrenze aus abschließen. Der Schuss schien haltbar für Torwart Jonas Reinke, landete aber zur 1:0-Pausenführung im Netz.

Nach dem Seitenwechsel überzeugte der Gast vollends und verdiente sich den zweiten Auswärtssieg in dieser Saison. Mit sehr viel Selbstvertrauen trumpfte Emstekerfeld beim ansonsten heimstarken Team aus Goldenstedt auf, dem fast keine Torchancen mehr gestattet wurden.

Nach 68 Minuten besorgte der eingewechselte Marvin Buchmüller das 2:0. Zunächst hatte Raphael Wedemeyer eine Flanke von Christian Alfers per Kopfball an die Querlatte gesetzt, aber Buchmüller stand goldrichtig und vollendete per Kopfball.

Zwei Minuten später allerdings klappte einmal das Umschaltspiel der Hausherren, ein weiter Ball überwand die ansonsten stabile TuS-Abwehr, und Lars Feder verkürzte auf 1:2 (70.) – ein Treffer wie aus dem Nichts. Allerdings schockte das Gegentor die Gäste keineswegs. Buchmüller jagte zwei Minuten später den Ball aus 18 Metern zwar nur an die Querlatte, drei Minuten später machte es Beitelmann aber aus ähnlicher Distanz besser. Er traf flach in die rechte Ecke zum 3:1 und machte den wertvollen Auswärtssieg perfekt.

Tore: 0:1 Rasmus Backhaus (42.), 0:2 Buchmüller (68.), 1:2 Feder (70.), 1:3 Beitelmann (75.).

TuS Emstekerfeld: Schümann - Nöh, Hoppmann, Schrand (46. Tönnies), Stratmann, Wedemeyer, Plaspohl (46. Buchmüller), Blömer, Rasmus Backhaus (82. Claus), Alfers, Beitelmann.

Schiedsrichter: Julian Bergmann (Bramsche).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.