• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

POLITIK: Europa prägt auch Cloppenburg

14.01.2008

CLOPPENBURG Europa als Motto hatten die Organisatoren des Neujahrsempfangs der Stadt Cloppenburg am Sonnabend, 12. Januar, im Rathaus gewählt. Das Ambiente prägte die vom Vokalquartett „Vier-Takter“ gesungene musikalische Europareise, ebenso, wie mit kleinen Nationalflaggen der EU-Staaten dekorierte Canapes.

Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese (CDU) begrüßte zu dieser Veranstaltung, die er als „guten Brauch“ bezeichnete, zahlreiche Vertreter von Vereinen und Institutionen, aus Politik, Wirtschaft, Kirche und öffentlichem Leben, allen voran die Bundestagsabgeordneten Gabriele Groneberg (SPD) und Franz-Josef Holzenkamp (CDU), als „die Macher am Standort Cloppenburg“.

Im Verlauf seines 2007er Rückblickes erinnerte Wiese auch an den Aufschwung, der für Cloppenburg „eine wirtschaftliche Erholung“ gebracht habe. Beim Ausblick auf 2008 setzte er Akzente für Wirtschaft, Bildung und Umweltschutz. Allen Entscheidungsträgern gab er das Aristoteles-Zitat: „Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen“, mit auf den Weg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Redner ergriff der Vechtaer CDU-Europaabgeordnete Prof. Hans-Peter Mayer das Wort. Der Gast, den Wiese als „Europa-Mayer“ willkommen hieß, und später als „unser Tom-Tom (Navigationsgerät) für Europa“ verabschiedete, sprach über den „Vertrag von Lissabon“. Mayer verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass das am 13. Dezember 2007 unterzeichnete Reformwerk, das „Regelungen enthält, damit Europa wieder läuft“, zum 1. Januar 2009 in Kraft tritt. Zu den Hauptvertragspunkten gehören nach Mayers Einschätzung Veränderungen bei den Einflussmöglichkeiten der Nationalparlamente, öffentliche Sitzungen des Ministerrates, eine stärkere Kontrolle der Kommission durch die Abgeordneten des Europaparlaments und, das die Grundrechtecharta geltendes Recht wird.

Anschließend zeichnete Wiese folgende Cloppenburger Bürger aus, die sich ehrenamtlich für Europa einsetzen:

Clemens-August-Gymnasium: Kristina Holzer, Marina Frye, Carsten Jentzsch (Schüler); Gisela Kläne, Martin Liebske, Hildegard Schmitz (Lehrer)

Liebfrauenschule: Monika Zachau, Paul Fröhle, Klaus Kokenge (Lehrer)

Haupt- und Realschule Pingel Anton/Galgenmoor: Magdalena Nilles (Lehrerin)

BBS-Technik: Petra Sachse (Lehrerin); Adelheid Rabiega (Förderverein)

Feuerwehr-Spielmannszug: Dietmar Lakeberg

Partnerschaftskomitee Bernay: Ingrid Krudewig, Günter Raczek.

Die Würdigung durch die Stadt gilt Motoren der Verständigung untereinander

Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.