• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Empfang: Großer Bahnhof für Schützen-Quartett

15.09.2014

Vahren Für die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung brachten die Meisterschaften des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften in den Disziplinen „Luftgewehr- und Kleinkaliber-Auflage“ herausragende Erfolge. Die Wettkämpfe, für die sich die Elite aus den einzelnen Verbänden qualifiziert hatte, fanden in Köln/Frechen und Gymnich (Rheinland) statt.

Bei den Wettkämpfen in der „Luftgewehr-Altersklasse- Auflage“ zeigte sich der Vahrener Schießmeister Wolfgang Busken in Topform und setzte sich an die Spitze von insgesamt 306 Schützen. Der passionierte Schütze holte sich mit einem Traumergebnis von 300 Ringen den Bundessieg. Sehr gut schnitten auch drei weitere Schützen aus Vahren bei den Wettkämpfen in der gleichen Disziplin ab. Detlef Rohe und Walter Högemann (beide 293 Ringe) und Martin Rode (289 Zähler) platzierten sich im oberen Drittel der Tabelle.

Auch im Wettbewerb in der Disziplin „Kleinkaliber-Auflage“, an dem 77 Schützen teilnahmen, zeigten die Vahrener Grünröcke ihre Klasse. Wolfgang Busken rundete hier mit 284 erzielten Ringen seinen Erfolg ab. Walter Högemann (281 Ringe) und Detlef Rohe (279 Ringe) erkämpften sich ebenfalls gute Platzierungen. Mit 844 Ringen und einem 13. Platz im Mannschaftswettbewerb komplettierte das Vahrener Team seine Erfolgsserie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei einem Empfang im Vahrener Freizeitzentrum würdigte der Präsident der gastgebenden Bruderschaft, Theo Eveslage, die Leistungen der Sportschützen und überreichte dem Bundessieger Wolfgang Busken einen Präsentkorb sowie eine Erinnerungsplakette. Landesbezirks-Bundesmeister Bernard Heitkamp bezeichnete die Schießergebnisse des Vahrener Quartetts als einen Erfolg, der größte Anerkennung verdiene.

Auch Bezirksschießmeister Manfred Diek, der zusammen mit dem Landesbezirks-Schießwart Franz-Josef Lüken zum Empfang gekommen war, zollte den Vahrener Schützen großen Respekt. „Wir alle sind stolz auf euch“, so Diek wörtlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.