• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Versammlung: Gute Shows, aber zu hohe Kosten

09.04.2013

Cloppenburg Eine durchweg positive Bilanz in Sachen Auftritten und Veranstaltungen haben die Mitglieder des Cloppenburger Carnevalsvereins (CCV) während der Jahreshauptversammlung gezogen. Präsident Jürgen Scheper ließ die vielen Shows der vergangenen Session bis hin zu Veranstaltungen in der Stadthalle Revue passieren, die bei den Besuchern sehr gut angekommen seien.

Zufrieden zeigte sich der Chef der Karnevalisten auch mit dem Einsatz der Narren beim Cityfest, auf dem die Tanzgruppen mit Auftritten für den Verein warben, während Elferratsmitglieder und die „Golden Girls“ im Getränkestand für dringend benötigte „Nebeneinkünfte“ sorgten.

Hohes Engagement

Gerade die Einkünfte sind es, die den Verein drücken. Der Kassenbericht von Frank Hadeler bestätigte die enormen Ausgaben im Laufe eines jeden Jahres. „Wir werden weiterhin auf Sponsoren ange­wiesen sein, um nicht in die Miesen zu versinken“, stellte er fest.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls keine erfreulichen Nachrichten hatte Frank Hadeler zu verkünden. Er gab bekannt, im nächsten Jahr seinen Posten als Geschäftsführer abgeben zu wollen, da er beruflich zu sehr eingespannt sei.

Kindersitzung ein Erfolg

Umso besser fiel da das Resümee des Präsident zum Engagement der Narren aus. So sei der Sturm auf das Rathaus von vielen Passanten mitgefeiert worden. Für seine Galasitzung hätte der Verein von allen Seiten viel Lob eingeheimst und auch die Kindersitzung bezeich­nete Scheper als großen Erfolg. „So viele kostümierte Kinder haben wir noch nie in der Stadthalle gehabt.“ Großen Anteil daran hätte auch der Cloppenburger Kinderchor gehabt, der erstmals auf dieser Veranstaltung aufgetreten sei.

Doch auch der Präsident appellierte an die Mitglieder, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen: „Galasitzung und Kindersitzung sind keine Selbstgänger“, so Scheper. „Sie erfordern viel Arbeit und Fingerspitzengefühl, damit das Publikum wieder zufriedengestellt werden kann. Da darf keiner aus dem Vorstand aus der Reihe tanzen“. Zum Schluss bedankte sich Präsident Scheper bei seinen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und forderte den Elferrat auf, auch in Zukunft gemeinsam die Geschicke des Vereins in die Hand zu nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.