• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Kellerduell in Kiel steht nach Kälte-Einbruch auf Kippe

04.12.2010

CLOPPENBURG Im Keller ist es ja meistens kalt – aber das geht zu weit: Das Kellerduell der 2. Bundesliga zwischen den Frauenfußballteams Holstein Kiel und BV Cloppenburg (Sonntag, 14 Uhr) ist durch den – in Schleswig-Holstein besonders heftigen – Wintereinbruch stark gefährdet. „Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass es möglich sein wird, da Sonntag zu spielen“, sagt BVC-Co-Trainer Ludwig Ferneding. Cheftrainerin Tanja Schulte beziffert die Wahrscheinlichkeit, das gespielt wird, auf „zehn Prozent“. Die Entscheidung soll an diesem Sonnabend fallen.

„Wir würden wie die Spielerinnen von Holstein Kiel schon gerne spielen“, sagt Schulte. Schließlich hätten die Cloppenburgerinnen – von den Langzeitverletzten und der gesperrten Andrea Göken abgesehen – alle Spielerinnen an Bord.

Schlösser könnte spielen

Selbst Kim Schlösser, die sich in der Partie gegen Werder Bremen (0:3) eine Bänderdehnung zugezogen hatte, könnte wohl wieder auflaufen. „Aber es macht nur Sinn zu spielen, wenn die Bedingungen stimmen“, sagt Schulte. „Kiel will jetzt zwar auf Kunstrasen spielen, aber auch das ist bei dieser Kälte gefährlich.“ Zumal es in Kiel noch schlimmer aussieht als in Cloppenburg. So sei, erzählt Schulte, in einem Telefongespräch mit einem Kieler Verantwortlichen erwähnt worden, dass die Platzkommission für die fünf Kilometer lange Anreise zu besagtem Kunstrasenplatz anderthalb Stunden gebraucht habe.

Lange Anreise

Da ist es nicht verwunderlich, dass Ferneding die lange Reise in die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins angesichts der Straßenverhältnisse für „kaum zu verantworten“ hält.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.