• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Kreismeisterschaft für CSV voller Erfolg

22.02.2013

Cloppenburg 391 Aktive, 1297 Einzelstarts und 31 Staffelstarts, sowie 150 Bestzeiten für den Cloppenburger Schwimmverein lauteten die Daten nach den Kreismeisterschaften der Schwimmer im Soestebad. Der erste Wettkampf nach 2008 forderte allen Seiten vieles ab.

Das lag auch an den Bedingungen, denn das Soestebad blieb während der Wettkämpfe von 9 Uhr bis 18 Uhr für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet, was vor allem für die auswärtigen Teilnehmer doch ein wenig befremdlich war. Doch das Organisationsteam um Marlies Dasenbrock machte trotz erschwerter Bedingungen ein exzellenten Job. Und die Schwimmer standen dem nicht nach, was die 150 Bestzeit der CSV-Athleten unterstrich.

So konnten auch die Jüngsten Wettkampferfahrung sammeln. Weil auch der 29. Sprintvergleichskampf ausgetragen wurde, kamen erfahrene Schwimmer von der SG Elbe, dem ehemaligen Team der CSV-Trainerin Uta-Masami Münch, der SG Osnabrück und dem Wardenburger SC neben den Vereinen der umliegenden Städte und Gemeinden nach Cloppenburg.

Nach der 8x50 m-Lagenstaffel Mixed wurde es sehr spannend, denn zunächst wurde die SG Elbe disqualifiziert. Da dieses Urteil zurückgenommen wurde, und der CSV dadurch Zweiter wurde, ging der Wanderpokal an die Gäste aus Pinneberg. Dafür holte sich die Cloppenburgerinnen den Sieg in der 4x400 m Lagenstaffel in 5:48,74 Minuten. Klara Nitsche, Kristin Beckmann, Stephanie Thölken und Vivian Kramer sorgten so für ein tollen Abschluss der Meisterschaften. Thilo Nitsche, Lukas Westphal, Kevin Güntner und Malte Dasenbrock gelang bei den Männern im gleich Wettbewerb der Sieg.

Aus Sicht des CSV gab es den ganzen Tag über starke Leistungen. Uta-Masami Münch, die selbst an den Titelkämpfen teilnahm und über 50 m Schmetterling Altersklassenmeisterin wurde, freute sich. „Insgesamt bin ich zufrieden mit den Leistungen meiner Schützlinge, zumal die Bedingungen schwierig waren. Auf den Erfolg können und wollen wir uns nicht ausruhen, zumal überall noch Potenzial nach oben und zu weiteren Bestzeiten besteht“, lobte die Trainerin, die zusammen mit Dieter Norrenbrock die Leistungsgruppe führt und fordert weitere Anstrengungen.

So gab es beachtliche Leistung wie die von Thilo Nitsche. Über 100 m Rücken wurde er Vizemeister in der offenen Klasse und schaffte mit 1:11,52 Min die Pflichtzeit für die Landesmeisterschaft in Hannover. Insgesamt gelangen ihm, obwohl erkältungsbedingt mit Trainingsrückstand, drei Bestzeiten, und er wurde über 100 m Freistil, Brust und Lagen Kreismeister in der offenen Wertung.

Viel Lob erhielt auch Anna Westphal, die mit Malte Dasenbrock das jüngste Mitglied der Leistungsgruppe ist und drei Bestzeiten aufstellte.

Erstaunliche Verbesserungen gab es bei Steffen Dasenbrock, der sich über 50 m Rücken um sechs Sekunden verbesserte, während sein Bruder Jan über 100 m Brust Juniorenmeister wurde. Kevin Güntner wurde mehrfacher Jahrgangsmeister und knackte die Pflichtzeit über 100 m Brust für die Bezirksmeisterschaft, was auch Andrea Scholz gelang.

Lukas Westphal räumte so richtig ab. Bei fünf Starts erreichte er fünf Bestzeiten. Er wurde Jahrgangsmeister über 100 Rücken und Schmetterling sowie über 50 m Schmetterling.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.