• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Schützenwesen: 180 Schützen und 60 Fackelträger

10.07.2013

Kampe-Ikenbrügge Der Schützenkreis Alter Amtsbezirk Friesoythe feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Das Kreisjubiläumsschützenfest wird vom Schützenverein Kampe-Ikenbrügge im Rahmen seines Schützenfestes vom 10. bis 12. August ausgerichtet. Für Sonnabend, 10. August, 19 Uhr, lädt der Schützenkreis zum großen Festakt ins Festzelt des Kamper Schützenfestes ein. Hierzu werden zahlreiche Ehrengäste aus der Politik, der Kirche, der Verwaltung, verschiedenen Institutionen und dem Schützenwesen erwartet.

Der Schützenkreis bietet dem Publikum einen besonderen Höhepunkt: Im Anschluss an den Festakt im Zelt wird auf dem Appellplatz, der Sportanlage des SC Kampe-Kamperfehn, der „Große Deutsche Zapfenstreich“ umgesetzt. Die Gruppen proben bereits den exakten Ablauf. Zu den bisherigen vier Übungsabenden trafen sich jeweils rund 180 Beteiligte. Generalprobe ist am 9. August.

Gremium gebildet

Auf der Jahreshauptversammlung des Schützenkreises im Februar in Sedelsberg wurde eigens für die Vorbereitung und Durchführung des Zapfenstreichs das Präsidium um ein dreiköpfiges Gremium erweitert. Hierzu gehören der Kreiskommandeur Generalfeldmarschall Richard Machatzke aus Harkebrügge sowie die beiden stellvertretenden Kommandeure Oberstleutnant Bernhard Bergmann aus Barßel-Neuland und General Paul Schnarhelt aus Altenoythe. Beim jüngsten Übungsabend klappte alles perfekt, so dass Machatzke sagen konnte: „Für den 10. August bin ich sehr optimistisch, dass alles so sein wird, wie es sein soll.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Genaue Planungen

Für die Durchführung des „Großen Zapfenstreichs“ mit über 200 Teilnehmern ist in der Tat alles generalstabsmäßig geplant. Beteiligt sind alle Vereine des Schützenkreises, sie bilden mit je fünf Schützen plus Kommandeur sowie den drei Fahnenträgern jedes Vereins die Ehrenkompanie. Das Kommando des Ehrenzuges hat Oberstleutnant Bernhard Bergmann, und das Kommando des Fahnenzugs liegt in der Hand von General Paul Schnarhelt.

Eine genaue Kleiderordnung der Schützen ist natürlich vorgegeben, sie reicht von schwarzen Schuhen über schwarze Socken, schwarzer Tuchhose mit Bügelfalte, weißem Hemd, grünem Langbinder mit Schützenemblem, Schützenjacke mit allen Orden und Ehrenzeichen bis zum Schützenhut. Für die Vertreter der Friesoyther Gilde gilt eine Ausnahme bei der Kleiderordnung.

Die Feuerwehren aus dem Gebiet des Schützenkreises stellen 60 Fackelträger, zudem sind es auch Feuerwehrleute, die die Perlenkette zur feierlichen Ausleuchtung des Appellplatzes bilden. Das Kommando der Perlenkette hat Feuerwehrhauptmann Matthias Schmidt aus Friesoythe inne.

Das Musikkorps zum „Großen Deutschen Zapfenstreich“ bilden der Spielmannszug Bollingen mit 33 Spielleuten und der Musikverein Tell Hollen (Ramsloh) mit 32 Musikern. Für das Gesamtkommando zeichnet Generalfeldmarschall Richard Machatzke verantwortlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.