• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Benefiz: 2012 steht im Zeichen des Moores

08.12.2011

STAPELFELD Bereits im dritten Jahr erscheint der plattdeutsch-saterfriesische Benefizkalender der Barßelerin Hanne Klöver. „Klör - Klang - Farv - Lyrische Streifzüge durch die Moore Niedersachsens“ lautet das Thema des Kalenders für 2012. Ein überraschendes Motto zunächst, denn mit dem Moor werde ja landauf landab eher nur die Farbe Braun verbunden, so die Herausgeberin Hanne Klöver. Die Fotos von Willi Rolfes zeigen jedoch, dass das Moor das ganze Jahr über voller Farbenpracht steckt.

Diese Farben zum Klingen bringen niederdeutsche Lyriktexte. Autorinnen und Autoren der Stapelfelder „Plattdüütsch Warkstäe“ haben sie verfasst. Auch ein saterfriesischer Text von der Ramsloherin Gretchen Grosser ist dabei. „Farbstimmungen in niederdeutscher Sprache zu einem lyrischen Bild zu verarbeiten, das war in diesem Jahr eine besondere Herausforderung für uns“, erläuterte Heinrich Siefer als Leiter der plattdeutschen Werkstatt.

Vom Erlös aus dem Kalenderverkauf fließen jeweils fünf Euro in Projekte, die die Vermittlung der Sprachen Plattdeutsch und Saterfriesisch an Kinder und Jugendliche zum Ziel haben. Warum eine solche Aktion? Plattdeutsch und Saterfriesisch sind auf dem Rückzug. Die Zahl der Niederdeutsch-Sprecher etwa hat sich von 1984 bis 2007 halbiert. Das hat eine Studie des Instituts für niederdeutsche Sprache in Bremen ergeben. Und das Saterfriesische ist noch mehr vom Aussterben bedroht. Diese Sprache wird nur noch von etwa 2000 Menschen beherrscht.

Die Barßelerin Hanne Klöver dankt auch in diesem Jahr Firmen und Privatleuten, die im Vorfeld eine große Anzahl von Kalendern fest geordert hatten. In diesem Jahr dabei: Klasmann Deilmann, Siebe Ostendorp Druck, Autohaus Menke und die Stiftung Kardinal von Galen. Zudem war der Kalender von vielen Einzelpersonen und Vereinen geordert worden.

Der Benefiz-Kalender kann direkt beim Verlag zum Preis von 29,90 Euro bestellt werden (info@sambucus-verlag.de) oder beim Sambucus Verlag, Schleusenstr. 121 in Barßel (Telefon  04497/858 834).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.