• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Freisprechung: 239 Gesellen starten ins Berufsleben

07.03.2016

Cloppenburg 239 Lehrlinge sind am Sonnabend in der Cloppenburger Stadthalle freigesprochen worden. Kreishandwerksmeister Günther Tönjes forderte die Anwesenden dazu auf, jetzt in ihrem Eifer nicht nachzulassen. „Die Lust am Lernen bleibt vielmehr eine unabdingbare Voraussetzung auf dem Berufsweg“, betonte Tönjes, der gleichzeitig an den Kampf um Kunden und Aufträge erinnerte. „Wer seine Kunden begeistern will, muss selber für seinen Beruf voller Begeisterung und Leidenschaft sein.“

Tönjes zeigte sich jedoch überzeugt, dass die erfolgreiche Gesellenprüfung eine Basis für das Leben ist. Das Können der Fachkräfte sei gefragt, betonte er. Schlussendlich wandte er sich noch einmal an die Gesellen. „Ich wünsche Ihnen viel Erfolg in Ihrem Beruf, viel Glück und Zufriedenheit für Ihre Zukunft“, sagte er, bevor Emsteks Bürgermeister Michael Fischer das Grußwort der Gemeinden und Städte aus dem Landkreis Cloppenburg überbringen durfte. „Handwerk hat goldenen Boden“, betonte Fischer, während Studiendirektor Peter Diekmann als Sprecher für die Berufsbildenden Schulen im Landkreis erklärte: „Die Freisprechung, liebe ehemaligen Auszubildenden, stellt den Höhepunkt Ihrer Ausbildungszeit dar.“ Wer im Berufsleben eine gewisses Maß an Eigeninitiative und Enthusiasmus mitbringe, werde nachhaltig Freude und Erfolg ernten.

Einer der Höhepunkte des Nachmittags war die Verleihung des August-Bruns-Preises. Vor sechs Jahren erstmals für Verdienste im Bereich der Ausbildung verliehen, galt es auch in diesem Jahr, einen engagierten Unternehmer auszuzeichnen. Tönjes: „Was wäre das Handwerk ohne engagierte Ausbilderinnen und Ausbilder und ohne die ehrenamtlich Tätigen? Unser heutiger Preisträger ist Maurer und Betonmeister Erwin Sauer aus Cloppenburg.“ Eine Wahl, die das Publikum in der Stadthalle mit viel Applaus honorierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schlussendlich stand sie endlich an, die feierliche Entlassung der Lehrlinge. Gemäß der Tradition erhoben sich dafür alle Auszubildenden von ihren Plätzen. Mit drei Hammerschlägen sprach der Kreishandwerksmeister die neuen Gesellen frei.

Für besondere Leistung wurden noch sechs Lehrlinge ausgezeichnet. Der stellvertretende Landrat Antonius Lamping und Handwerkskammerpräsident Manfred Kurmann gratulierten Markus Sieverding, Lukas Preemann, Joop Hömmen, Jens Wotte, Dennis Koopmann und Alexander Feldhaus. Mit der Aushändigung der Gesellenbriefe durch die Obermeister der Innungen endete die Lehrlingsfreisprechung, die musikalisch von der Band „Dit & Dat“ begleitet wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.