• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Soziales: 3575 Euro für abgebranntes Theater

12.03.2016

Stellenbosch /Friesoythe Geplant war, dass Friedhelm Bruns von Januar bis Anfang März ein Auslandspraktikum am „Klein Libertas Theatre“ in Stellenbosch (Südafrika) absolviert. Nicht geplant war, dass das Theater aufgrund eines Kurzschlusses vor seiner Reise bis auf die Grundmauern niederbrennen würde. Trotzdem hat der 24-Jährige sein Praktikum angetreten und Spenden für den Wiederaufbau des Theaters gesammelt (die NWZ  berichtete).

3575 Euro oder 63 000 Rand, so die Währung in Südafrika, seien zusammengekommen, sagt Bruns. Seit ein paar Tagen ist er wieder zurück in Deutschland und erzählt von der Aktion und seinem Praktikum. Vielen Friesoythern wird Bruns bekannt sein aus Theaterstücken der Friesoyther Gruppe „Eigen:Regie“. Zusammen mit Niklas Reinken hatte er diese 2012 gegründet. Kennengelernt hatten sie sich bei Auftritten auf der Studiobühne in Cloppenburg. Geboren wurde Bruns in Lindern. Heute wohnt er in Münster. Seit 2014 studiert er Theaterpädagogik in Lingen und Kirchenmusik in Münster. Als sich das internationale Büro des Campus’ vorgestellt hatte, sei die Entscheidung gefallen, nach Afrika zu gehen.

„Im Dezember 2014 schrieb ich exakt zehn E-Mails nach ganz Südafrika. Genau ein Theater hat mir geantwortet“, sagt Bruns. Die Zusage für das Praktikum kam im Januar 2015. Abgebrannt ist das Theater im Juni. Trotzdem sollte das Praktikum stattfinden, bei dem ihm Carien Punt als Ansprechpartnerin zur Seite stand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor sei er bereits während eines Schüleraustausches in Südafrika gewesen. Damals hätten die Schüler Spenden gesammelt für ein Waisenhaus mit an HIV erkrankten Kindern. Da er irgendwann wieder nach Afrika wollte, sei für ihn klar gewesen, dass er dann erneut etwas Soziales leisten möchte.

So suchte Bruns eine Projektleitung, die er in der Kirchengemeinde Lindern fand, die Schirmherrschaft übernahm der CDU-Bundestagsabgeordnete Franz-Josef Holzenkamp. Ein Spendenvideo wurde veröffentlicht, 1000 Flyer wurden gedruckt. Schnell habe sich die Aktion herumgesprochen. Unter anderem hatte Tanja Witte aus Altenoythe wie berichtet mit ihrer Bachelorabschluss-Theaterproduktion Spenden gesammelt. „Mit so viel Unterstützung habe ich überhaupt nicht gerechnet“, sagt Bruns. Die 63 000 Rand seien bereits an das Theater überwiesen worden, damit habe ein Teil des Wiederaufbaus finanziert werden können.

Seine Hauptaufgabe in Südafrika sei die Leitung einer Theatergruppe an der Makupula Secondary School in Kayamandi gewesen. Er durfte bei Proben des „Klein Libertas Theatre“ dabei sein und hat im größten Township Südafrikas, „Khayelitsha“, Workshops für Arbeitslose im Bereich Theater gegeben, die an Township-Schulen Theater unterrichten. Einer der tollsten Augenblicke sei es gewesen, als er bei einer Probe des Universitätschors „Stellenbosch University Choir“ dabei sein durfte. Aber auch die Menschen seien liebevoll und offenherzig gewesen.

Ob das Spendenprojekt ein kontinuierliches werden soll, konnte Bruns noch nicht sagen: „Ich werde mich noch einmal mit meiner Kirchengemeinde darüber unterhalten.“

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.