• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Rheumaliga Friesoythe: 970 Mitglieder kein Grund zur Freude

15.03.2016

Friesoythe „Wir können auf ein sehr ruhig und harmonisch verlaufendes Vereinsjahr zurückblicken und durchaus zufrieden sein“, betonte der Sprecher der Rheuma-Liga Niedersachsen Arbeitsgemeinschaft Friesoythe, Hans Göken, auf der Mitgliederversammlung im Saal Laing in Ellerbrock. Sein besonderer Gruß galt zu Beginn dem Ehrenvorsitzenden Heinz Plaggenborg.

In seinem Jahresbericht verwies Göken auf 970 Mitglieder. Damit sei man eine starke Truppe. Aber darauf könne man nicht unbedingt stolz sein, denn die große Zahl bedeute, dass viele Menschen an Rheuma erkrankt seien und Hilfe suchen würden. Die Heilbehandlung der Kranken erfolge in 44 Warmwassergymnastikgruppen im Bewegungsbad der Badeabteilung des Friesoyther Krankenhauses sowie in acht Trockengymnastikgruppen.

Großen Anklang fand der Ausflug nach Bremerhaven zum Auswandererhaus und dem Besuch des Fischmarktes mit dem anschließenden Fischessen. Über 100 Mitglieder beteiligten sich an der Fahrt. Das 30-jährige Bestehen der Arbeitsgemeinschaft Friesoythe wurde im Rahmen des Winterfests mit „therapeutischem Tanzvergnügen“ bei Sieger in Thüle gefeiert. Mehrere Termine wurden auf Landesebene wahrgenommen. Dabei werde auch Kontakt zum Landesvorstand gehalten, hieß es.

Dank zollte Göken dem Krankenhaus Friesoythe für die gute Zusammenarbeit, den Übungsleiterinnen für ihr Engagement sowie dem Festausschuss für seine hervorragende Arbeit und dem Leitungsteam für die gute Zusammenarbeit. Für über zwanzigjährige Vorstandsarbeit wurden Hedwig Wessels, Hedwig Hanekamp, Silvia Boden, Albert Nuxoll und Ernst Ostermann geehrt. Göken lobte das große Engagement der fünf, die den Aufbau der Arbeitsgemeinschaft wesentlich mitgetragen und sich große Verdienste erworben hätten. Bei den Neuwahlen zum Leitungsteam kandidierten sie nicht erneut.

Als Leiter der Arbeitsgemeinschaft wurde Hans Göken im Amt bestätigt, ebenso seine Stellvertreterin Marianne Stammermann sowie Christa Kalmlage als 2. Stellvertreterin und Kassenwartin. Beisitzer wurden Heinz Reiners, Adelheit Böckmann und Nina Meyer. In den Festausschuss wurden Irmgard Oltmann, Rita Schlangen, Angela Meyer, Elisabeth Höffmann, Elfriede Hüninghake, Hermann Bruns und Heiner Pille gewählt. Für 20-jährige Mitgliedschaft in der Rheumaliga wurden Helmut Kuhlen, Margot August, Bernhard Jansen und Wilfried de Vries mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.

Für den Sommer ist wieder ein Ausflug geplant. Das Ziel müsse noch festgelegt werden, erklärte der Sprecher. Anfang Dezember ist im Rahmen des Winterfests wieder eine „therapeutische Tanzveranstaltung“ geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.