• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Abschied von Maria Koopmann

14.11.2013

Gehlenberg /Neuscharrel In Neuscharrel und Gehlenberg fanden jetzt wieder Buchausstellungen statt. Zum letzten Mal hatte Maria Koopmann mit ihrem Team von der Katholischen Bücherei St. Prosper die Ausstellung im Jugendheim Gehlenberg organisiert.

Seit 40 Jahren ist Koopmann in der Bücherei tätig. Ab 1985 hatte sie die Leitung übernommen. Zuletzt hatte sie sich immer wieder dafür eingesetzt, dass eine Renovierung in Angriff genommen wird, um den Anreiz gerade für junge Menschen zu erhalten. „Deine Bemühungen um Erneuerung haben sich gelohnt. Ich glaube, dass die Verantwortlichen des Kirchenvorstandes Gehlenberg und der Stadt Friesoythe jetzt mitziehen werden“, sagte Pfarrer Josef Danne.

Katharina Thesing, die fast genauso lang dabei war und die wöchentliche Ausleihe gemacht hat, gab ebenfalls ihr Amt ab, genau wie Ulla Pohlabeln, die 30 Jahre lang in der Ausleihe tätig war. Die Verabschiedeten erhielten von Pfarrer Danne als Geschenk einen Engel und einen Gutschein. Verabschiedet wurden auch fleißige Helferinnen der Buchaustellungen: Hannelore Olliges, Maria Bruns, Karin Steenken, Susanne Pohlabeln und Maria Holtermann.

Die Nachfolge von Maria Koopmann tritt Anne Brinkmann an. Sie und Katharina Thesing jun. sind bei den Ausstellungen dabei gewesen. Neu dazugekommen sind Melanie Breyer, Irena Schneider, Helga Stricker und Gabi Abheiden-Koers.

Neben der Ausstellung in Gehlenberg war auch die der Katholischen Bücherei im Jugendheim Neuscharrel gut besucht. Das Leitungsteam um Claudia Thoben Esens und Sonja Stammermann war mit vielen Ehrenamtlichen insgesamt 14 Mann stark, um die Vorbereitungen zu treffen.

Bücher für alle Altersklassen wurden angeboten. Bei den Mädchen kamen Pferdegeschichten gut an. Die Jungen schwärmten für Erlebnisgeschichten aus der Reihe „Das Magische Baumhaus“.

Und während die Kinder stöberten, konnten die Eltern sich bei Kaffee und Kuchen stärken. Das Büchereiteam bot selbst gebackenen Kuchen sowie die Mutter-Kind-Gruppe Plätzchen an. Der Förderverein der Grundschule war ebenfalls vertreten und hatte eine besondere CD anzubieten. Alle Grundschulkinder hatten sich mit Geschichten, Liedern, Texten oder Witzen auf dieser CD verewigt. Das Cover wurde ebenfalls von den Kindern gemalt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.