• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Alexander I. fetzt Adler von Stange

08.07.2017

Friesoythe Wer letztes Jahr Friesoyther Schützenkönig geworden ist, weiß der geneigte Freund des Schützenfestes wohl noch. Es war Johannes Hovehne. Und vor zehn Jahren? Da wird es schon nebeliger. Es war Bernhard Norenbrock. Und vor 50 Jahren? Das wissen wohl nur die allergrößten Schützenfest-Fans. Ein Blick ins Archiv der Nordwest-Zeitung offenbart: Es war Alexander Jender.

Das Schützenfest 1967 mit dem Königspaar Alexander und Maria Jender ist nicht nur in besonderer Erinnerung, da es genau ein halbes Jahrhundert her ist. Es wurde überschattet von einem traurigen Ereignis. Denn nur einen Tag vor dem großen Fest starb der damalige Bürgermeister Gerhard Block im Alter von gerade einmal 49 Jahren. 14 Jahre lang war er erster Repräsentant der Stadt und somit auch der Schützengilde.

Drei Tage Vollgas

Samstag, 5. August 14 Uhr: Kinder Gilde Fest 20 Uhr: Vogelaufstecken auf dem Appellplatz, anschl. Tanz mit „Q5 New Style“ im Festzelt 21.30 Uhr: Großer Zapfenstreich (Stadtmitte)

Sonntag, 6. August:   14 Uhr: Die Schützen sammeln sich bei ihren Hauptleuten und rücken unter Vorantragen der Fahnen zum Marktplatz aus 15 Uhr: Abmarsch zum Schützenplatz 15.30 Uhr: Beginn des Vogelschießens 16 bis 18 Uhr: Konzert im Festzelt 19 Uhr Proklamation des Königs und der Prämierten, anschl. Tanz mit „Allgäu Power“

Montag, 7. August: 10 Uhr: Freibier der vier Kompanien 13 Uhr: Die Schützen sammeln sich bei ihren Hauptleuten und rücken unter Vorantragen der Fahnen zum Marktplatz aus 14 Uhr: Festmarsch durch den Ort zum Festplatz 15 Uhr: Beginn des Scheibenschießens 19 Uhr: Proklamation des Scheibenkönigs und der Prämierten, anschl. Festball mit „Allgäu Power“

Althergebrachter Verlauf

Gefeiert wurde trotzdem. Das sei im Sinne des Verstorbenen, versicherte damals Blocks Vertreter Gerhard Glup am Schützenfestsonntag auf dem Appellplatz. Wenige Tage vor seinem Tod habe der bereits erkrankte Block darum gebeten, dass das Schützenfest seinen althergebrachten Verlauf nehme.

Das tat es dann auch. Gleich mehrere Bewerber legten auf den Adler an. Das Ende des Schießens wird in der NWZ wie folgt beschrieben: „Nach genau 42 Minuten Dauerbeschuss aus zahlreichen Rohren fetzte Alexander Jender von der Kompanie Moorstraße den letzten Rest des vorher farbenprächtigen Königsadlers von der Stange.“ Am Montag wurde das Königspaar entsprechend stimmungsvoll gefeiert und das Schützenfest habe „unter der freigiebigen Regentschaft Aleander I. und seiner Frau Maria einen schönen Verlauf“.

Spannung garantiert

Aus „zahlreichen Rohren“ wurde im vergangenen Jahr nicht gerade auf den Adler gefeuert. Johannes Hovehne war der einzige Königsanwärter. In diesem Jahr sieht die Ausgangslage komplett anders aus. Hochspannung ist garantiert. Bereits jetzt – vier Wochen vor dem Schießen – gibt es nämlich bereits vier namentlich bekannte offizielle Bewerber um die Königswürde.

Die Kompanie Wasserstraße führt gleich zwei Schützen ins Feld: Ihren Fähnrich Elimar Thunert sowie Werner Grunert. Auch die Kompanie Lange Straße wird zwei Anwärter melden können: Matthias Meyer und Michael Vahle. Die Kompanie Kirchstraße ist in der Regel auch immer für einen Bewerber gut und hat sich auch – ohne einen Namen zu nennen – entsprechend geäußert, und die Kompanie Moorstraße wird sicher auch intensiv nach einem Kandidaten suchen, um nicht die einzige Kompanie ohne Königsanwärter zu sein.

Gefeiert wird vom 5. bis 7. August (siehe Info-Kasten).

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.