• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

AUFFÜHRUNG: Alle wollen nur das eine: Geld

31.01.2008

Allerlei Verwicklungen zeigt die Komödie „De Glückspilz“. Im Mittelpunkt des plattdeutschen Stückes der Laienspielgruppe „Planlos“ steht ein Lotteriegewinn.

Von Anni Knipper

Gehlenberg – Mit der Komödie „De Glückspilz“ beginnt bereits am kommenden Freitag, 1. Februar, die diesjährige Theatersaison in Gehlenberg. Um einen Lottogewinn dreht sich der Dreiakter der Laienspielgruppe „Planlos“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Allerlei Verwicklungen in diesem lustigen plattdeutschen Stück versprechen ein paar vergnügliche Stunden. Albert (Günter Pöker) hat am Morgen nach einem anstrengenden „Nacht-Wettplöögen“ mit seinem Nachbarn Otto (Bernhard Possenriede) einen „dicken Kopp“. Und auch sein Sohn Michael (Jens Stricker) macht ihm mit seiner „Töffeligkeit“ Probleme. So beschließt er, mit seiner Frau Magda (Sabine Deeken) eine Heiltherapie für Michael in die Wege zu leiten. Ein guter Bekannter, der Viehhändler Erich (Dirk Esters), soll den Sohn mitnehmen zu Lolita (Petra Rolfes), die aus dem Jungen einen „richtigen Mann“ machen soll.

Gleichzeitig bittet Albert den Freund Erich, den kranken Hund Hasso mit einem „Schköötapparaot“ von seinen Qualen zu erlösen. Die schwerhörige Oma (Dini Holtmann) und die naive und etwas „dösige“ Magd Leni (Tanja Polle) verstehen das aber falsch und vermuten, Michael soll „um de Eck brocht weern“. Als der Viehhändler auftaucht, Michael gerufen wird und kurze Zeit später ein Schuss fällt, fühlen sich die beiden Frauen bestätigt. Sie tun ihre Pflicht und rufen den Dorfpolizisten Heinz (Martin Langen), der Albert und Magda festnimmt.

Als kurz danach der Lotterieinspektor Richard (Bernd Kramer) kommt und dem „Glückspilz“ Michael seinen Hauptgewinn überreichen will, wittern die Nachbarn Otto und Rosa (Bianca Brinkmann) ihre Chance zu Geld zu kommen. Dabei rechnen sie aber nicht mit der „Dösigkeit“ der Magd Leni. So nimmt die Katastrophe ihren Lauf.

Als „Vörsegger“ fungiert Martina Brinkmann, für die Technik ist Klaus Kramer zuständig. Um die Maske kümmert sich Diana Brake vom Salon Colmer. Mit einer Vorstellung für Senioren, bei der auch Kaffee und Kuchen serviert wird, beginnt „Planlos“ am Freitag um 14.30 Uhr. Anmeldungen dazu ab sofort unter 04493/921303.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.