• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kleine Jecken feiern ganz groß

13.02.2018

Altenoythe /Friesoythe Die Erwachsenen der Stadt Friesoythe hat das Karnevalsfieber auch in diesem Jahr nicht so wirklich erreicht, umso größer feiern dafür jedoch die Kinder der Region die bunte Faschingszeit. So auch am gestrigen Rosenmontag.

Schon seit vielen Jahren ist die beliebteste Anlaufstelle am Rosenmontag der Kinderkarneval in Altenoythe. Rund 200 Kinder kamen dafür am Nachmittag nach Altenoythe und sorgten im Dorfgemeinschaftshaus für richtige Partystimmung. Ganz wichtig waren die bunten Kostüme und die passend dazu angemalten Gesichter. Von Piraten, Prinzessinnen, Vampiren oder Polizisten bis zu bekannten Superhelden wie Spiderman – die Vielfalt an Verkleidungen war unendlich. Selbst viele Elternteile hatten sich für den Kinderkarneval etwas besonderes ausgedacht und waren verkleidet erschienen.

Dies sollte sich für drei Elternteile noch auszahlen. Das Organisationsteam um Marlene Altevers hatte sich für den Nachmittag ein Programm ausgedacht, bei dem auch ein Kostümwettbewerb auf dem Plan stand. Jeweils drei Kinder und drei Erwachsene, die mit ihren Kostümen besonders überzeugen konnten, erhielten einen Preis.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Sieger der Mini-Playback-Show. Durch das Programm führte Jens Lühmann. Er zeigte sich sehr erfreut über die vielen Teilnehmer des Kinderkarnevals: „Und wenn dann die Stimmung auch noch so gut ist, macht das Moderieren großen Spaß“, so Lühmann. Für Marlene Altevers war der traditionelle Kinderkarneval in diesem Jahr ein besonderes Fest. Sie organisierte die Veranstaltung schon zum 30. Mal.

Bereits am Vormittag machten sich rund 130 Kinder der Marienschule auf den Weg zum Friesoyther Rathaus. Ihr Versuch das Rathaus zu stürmen, konnte durch einen entschlossen durchgeführten Bonbon- und Gummibärchenregen vereitelt werden. Immer wieder griff die Erste Stadträtin Heidrun Hamjediers in den prall gefüllten Korb und warf den kostümierten Kindern eine Süßigkeit nach der anderen entgegen. Als schließlich der Korb leer war, sahen die Kinder ein, dass es im Friesoyther Rathaus nichts weiter zu holen gab. Nachdem sie noch ein Lied gesungen hatten, machten sich die bunt verkleideten Kinder zufrieden auf den Rückweg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.