• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Mit neuen Songs durch die Heimat

20.03.2019

Altenoythe /Köln Gefühlvoll, sanft und durch das geringe Tempo eher beruhigend klingt das neueste Video auf seinem Youtube-Channel. Gleichzeitig wird dem Höhrer auch sofort klar – dieser Sänger setzt auf seine Stimme. Es ist Alicia Keys Soulballade „If I ain’t got you“, die Phil Young alleine mit Gitarre und Verstärker in einem nur begrenzt beleuchteten Raum covert. Doch das Cover ist eine Ausnahme – der Singer-Songwriter aus Köln hat 2018 eine Platte herausgebracht und tourt mit den neuen Tracks im Gepäck seit dieser Woche durch Norddeutschland und spielt unter anderem am Mittwoch und Samstag in Oldenburg.

„Ich mache englischsprachigen Pop und Rock mit Soul-Einflüssen“, sagt der gebürtige Altenoyther, der seinen Geburtsnamen Philipp Jung zum englischsprachigen Künstlernamen geformt hat. In Altenoythe ist Jung sicher kein Unbekannter – mit Bands wie „BS-02“ und „Secret Diary“ verbinden ihn immer noch viele junge Erwachsene im Nordkreis. Zusammen mit Freund und „Secret Diary“-Drummer Sebastian Wöste nahm er ein paar Stücke für sein erstes eigenes Album in einem leerstehenden Haus auf.

Bereits seit sieben Jahren lebt der Singer-Songwriter in Köln und treibt sein Musikprojekt in Zusammenarbeit mit vielen anderen Musikern, die er während dieser Zeit kennen gelernt hat, stetig voran. Im Oktober veröffentlichte Young seine neuen Songs unter dem Titel „Someone’s waiting“, die er zusammen mit seiner vierköpfigen Band aufnahm. Anlass der Tour ist die Vorstellung der neuen Single „Say goodbye“, die am Montag erschienen ist. Der Song kann auf Plattformen wie iTunes, Spotify und Deezer heruntergeladen werden. Der Song wurde in Köln im „ton-Art Studio“ von Christoph Gathmann aufgenommen. Gathmann ist gleichzeitig Gitarrist bei Phil Young und wird die Tour begleiten.

Bereits im Oktober 2018 hat Phil Young eine ähnliche Tour zusammen mit seinem Drummer Merlin Zambra gespielt. „Aufgrund der grandiosen Resonanz haben wir nicht lange gewartet und direkt Anfang 2019 die nächste Tour durch den Norden Deutschlands geplant“, so Young.

An diesem Mittwoch steht er ab 20 Uhr in der „3Raumwohnung“ in Oldenburg auf der Bühne. Es folgen Auftritte in Hamburg (21. März, In guter Gesellschaft, 19 Uhr), Bremerhaven (22. März, Cafe de Fiets, 20 Uhr) und am Samstag geht es ab 20 Uhr wieder nach Oldenburg in den „Bettelstudent“.

Abschluss der Tour ist am Sonntag in Bremen. „Das wird ein Wohnzimmerkonzert. Während des Konzert geht der Hut rum. Das gesammelte Geld geht dann zu 100 Prozent an Viva con agua und wird in Trinkwasserprojekte investiert“, so Young. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.


     www.philyoung.de 
Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.